Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Bayer04: Son wechselt nach Tottenham - Kampl verpflichtet

Fußball Bayer04: Son wechselt nach Tottenham - Kampl verpflichtet

Son ist weg, Kampl kommt: Bei Bayer 04 ist die erwartete Personalwechsel perfekt. Der Südkoreaner Son bekommt in Tottenham einen Vertrag bis 2020; auch Kampls Kontrakt mit Bayer hat diese Laufzeit.

Leverkusen. Die Personalwechsel sind vollzogen: Heung-Min Son verlässt Bayer Leverkusen, dafür kommt Kevin Kampl aus Dortmund.

Für den überraschenden und von Misstönen begleiteten Abgang des Südkoreaners Son dürfte der Fußball-Bundesligist vom englischen Premier-League-Verein Tottenham Hotspur rund 30 Millionen Euro Ablöse kassieren. Rund ein Drittel der Einnahme muss Bayer an den Liga-Konkurrenten Borussia Dortmund für Kampl überweisen.

Der 24 Jahre alte Mittelfeldspieler wurde am Freitag in Leverkusen vorgestellt. Er erhält einen Fünfjahresvertrag bis 2020. Die gleiche Laufzeit hat Sons Kontrakt mit Tottenham, das in der vergangenen Spielzeit in der englischen Top-Liga Fünfter war und nun in der Europa League startet.

Bayer-Trainer Roger Schmidt ist davon überzeugt, dass Kampl der richtige Mann für Leverkusen ist. "Ich kenne Kevin ja sehr gut. Wir hatten eine sehr schöne gemeinsame Zeit in Salzburg", sagte er über seinen Neuen, der schon in Jugendjahren bei Bayer aktiv war. "Er ist ein sehr guter Fußballer."

Dem Vernehmen nach soll Bayer rund zehn Millionen Euro für den Slowenen überweisen, der erst im Winter von RB Salzburg zum BVB gekommen war. Kampl äußerte sich "überglücklich, dass es jetzt geklappt hat" mit dem Transfer zu dem Königsklassen-Teilnehmer: "Ich bin froh, wieder bei Roger zu sein - und dass wir gemeinsam eine schöne Zeit haben werden."

Kampl weiß um das von Schmidt präferierte Offensivpressing aus Salzburg. "Er kennt die Abläufe alle. Unsere Spielweise liegt ihm sehr gut", sagte Schmidt. Der Bayer-Trainer deutete am Freitag, einen Tag vor dem Bundesliga-Topspiel bei Bayern München zunächst an, dass er noch einen Wunschspieler habe: Pierre Emile Højbjerg sollte als Bayern-Leihgabe unters Bayer-Kreuz kommen - doch stattdessen geht der Däne zu Schalke 04.

Ob Kampl bei den Bayern schon für Bayer auflaufen kann, war am Freitagmittag noch offen: Die Spielberechtigung war noch nicht erteilt. Kampl: "Man muss sehen, ob das klappt, ob es funktioniert. Ich werde mein Bestes geben, wenn ich dabei bin."

"Eine größere Herausforderung gibt es nicht", sagte Schmidt zur Aufgabe bei den Bayern. Denn zwei Tage nach dem 3:0 im entscheidenden Königsklassen-Playoff gegen Lazio Rom sei sein Team "richtig kaputt". Schmidt: "Aber bis Samstag müssen wir den Akku wieder voll haben."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr