Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Callsen-Bracker zieht sich Wadenbeinbruch zu

Fußball Callsen-Bracker zieht sich Wadenbeinbruch zu

Der FC Augsburg kann in diesem Jahr nicht mehr auf Jan-Ingwer Callsen-Bracker zurückgreifen. Der Innenverteidiger hat sich beim 3:1-Sieg des Bundesligisten in der Europa League bei Partizan Belgrad einen Bruch des linken Wadenbeins zugezogen.

Voriger Artikel
Mögliches BVB-Duell mit Klopp: Segen für Berichterstatter
Nächster Artikel
Schalke hofft auf attraktives Los - Fokus auf Augsburg

Jan-Ingwer Callsen-Bracker verletzte sich gegen Belgrad am Fußgelenk.

Quelle: Stefan Puchner

Belgrad. Der 31-Jährige, der kurz vor der Pause ausgewechselt werden musste, wird mindestens vier bis sechs Wochen ausfallen. Voraussichtlich wird Callsen-Bracker, dessen linker Fuß eingegipst wurde, auch zum Rückrundenbeginn noch nicht spielfit sein können.

"Ich hatte sehr schlimme Schmerzen", sagte er der Deutschen Presse-Agentur. Ob auch Bänder an dem lädierten Fuß geschädigt sind, sollen Untersuchungen nach der Rückkehr nach Augsburg ergeben. "Das ist eine Verletzung, die uns hart trifft", bedauerte Trainer Markus Weinzierl den Ausfall. Der Augsburger Coach hofft, dass sich bei den Untersuchungen nicht noch Schlimmeres ergibt.

"Es war ein brutales Foul", hatte Weinzierl über die Attacke von Partizan-Profi Nikola Ninkovic gesagt. Mit einem dick bandagierten linken Fuß war Callsen-Bracker mit einem Golfwagen Richtung Umkleidekabine gefahren worden. Der FCA war dank eines 3:1 in die erste K.o.-Runde der Europa League eingezogen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr