Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Kaymer zur Halbzeit Elfter in Greensboro - Woods führt

Golf Kaymer zur Halbzeit Elfter in Greensboro - Woods führt

Deutschlands Top-Golfer Martin Kaymer hat weiter gute Chancen, sich für die FedEx-Cup-Playoffs zu qualifizieren. Beim letzten Turnier der regulären Saison der PGA-Tour in Greensboro/North Carolina lag der 30-Jährige aus Mettmann zur Halbzeit auf dem geteilten elften Rang.

Voriger Artikel
Aufsteiger fordern Revierclubs - HSV und VfB unter Druck
Nächster Artikel
Holt Hertha nach Remis gegen Werder noch neue Spieler?

Martin Kaymer beim Abschlag. Foto: Larry W. Smith

Greensboro. Kaymer spielte eine 68er Runde auf dem Par-70-Kurs des Sedgefield Country Clubs. Mit 132 Schlägen hat der zweimalige Majorsieger nur drei Schläge Rückstand auf die Spitzenreiter Tim Hoge und Tiger Woods (beide USA/129).

Der deutsche Golfprofi Alex Cejka scheiterte mit 139 Schlägen vorzeitig am Cut. Die beste Runde des Tages gelang Brandt Snedeker aus den USA, der mit 61 Schlägen den Platzrekord einstellte.

Der ehemalige Weltranglistenerste Woods spielte sich am zweiten Tag der mit 5,4 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung mit einer 65er Runde an die Spitze. "Das war erst die halbe Strecke. Nur 36 Löcher", sagte der 14-malige Majorsieger. "Wir haben noch einen langen Weg vor uns." Der 39 Jahre alte Kalifornier konnte bisher 79 Mal auf der US-Tour gewinnen. Sein letzter Sieg liegt aber schon mehr als zwei Jahre zurück.

Woods und Kaymer kämpfen in Greensboro noch um den Einzug in die Playoffs des lukrativen FedEx-Cups. Nur die besten 125 Spieler qualifizieren sich für das erste Station im Plainfield Country Club in Edison/New Jersey. Kaymer lag vor Turnierbeginn an Position 149, Woods nur auf Rang 187.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr