Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Klopp düpiert Tabellenführer ManCity - Arsenal verliert

Fußball Klopp düpiert Tabellenführer ManCity - Arsenal verliert

Liverpool kontert Manchester City gnadenlos aus. Schweinsteiger führt ManUnited zum Sieg. Arsenal lässt federn. Meister Chelsea kann doch noch gewinnen. Leicester-Stürmer Jamie Vardy schießt seinen Club an die Tabellenspitze und sorgte für einen Rekord.

Voriger Artikel
FC Bayern baut Führung aus: 3:1 im Topspiel gegen Schalke
Nächster Artikel
Bayern gewinnt auf Schalke - Wolfsburg demontiert Werder

Diego Costa (r) traf für Chelsea zum 1:0-Sieg bei Norwich City.

Quelle: Facundo Arrizabalaga

London. Jürgen Klopp und der FC Liverpool haben mit einer starken Vorstellung Manchester City von der Tabellenspitze der englischen Premier League gestürzt. Der 4:1-Auswärtssieg der Reds war die beste Leistung unter dem deutschen Coach.

Fußball-Weltmeister Bastian Schweinsteiger zog mit Manchester United durch ein 2:1 beim FC Watford am Stadtrivalen vorbei und ist Zweiter. Während Arsenal bei West Brom patzte, können Chelsea und José Mourinho erstmal durchatmen.

Neuer Spitzenreiter ist überraschend Leicester City nach dem 3:0-Erfolg bei Newcastle United. Stürmer Jamie Vardy traf auch im zehnten Ligaspiel nacheinander für das Team von Robert Huth und egalisierte damit den Rekord von Ex-HSV-Star Ruud van Nistelrooy.

Überragende Akteure beim 4:1-Erfolg der Klopp-Elf bei Manchester City waren Philippe Coutinho und Roberto Firmino. City-Spieler Eliaquim Mangala (20.) sorgte mit einem Eigentor für die Gäste-Führung. Coutinho (23.) und Firmino (32.) erhöhten auf 3:0. Nach dem Anschlusstreffer durch Kun Aguero (44.), machte Martin Skrtel in der 81. Minute den 4:1-Endstand perfekt. Liverpool kann sich als Neunter weiter nach oben orientieren.

Mann des Tages beim achten Saisonerfolg für Manchester United war Ex-Bayernstar Schweinsteiger. Nach dem Schuss des Kapitäns der deutschen Nationalmannschaft in der 90. Minute wurde der Ball von Watford-Stürmer Troy Deeney zum 2:1-Siegtreffer über die Linie bugsiert. "Was für ein dramatisches Ende des Spiels. Ich bin sehr glücklich über unseren Last-Minute-Sieg", schrieb Schweinsteiger bei Twitter.

Memphis Depay brachte den englischen Rekordmeister in der elften Minute per Direktabnahme aus rund sechs Metern in Führung. Deeney glich in der 87. Minute per Foulelfmeter aus.

Mit dem Dreier überholten die Red Devils den FC Arsenal. Die Gunners verloren überraschend mit 1:2 bei West Bromwich Albion. Zwar bereitete Özil die Führung durch Olivier Giroud in der 28. Minute vor. Doch James Morrison und ein Eigentor von Mikel Arteta sorgten für die dritte Arsenal-Niederlage.

Chelsea feierte nach drei Pleiten wieder einen Liga-Sieg. Diego Costa war in der 64. Minute für den kriselnden Titelverteidiger erfolgreich und verschaffte Coach Mourinho erstmal ein wenig Luft.

Vor dem Anpfiff erklang in allen Stadien der Premier League die französische Nationalhymne La Marseillaise zu Ehren der Opfer der Terroranschläge von Paris.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr