Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Google+ Instagram YouTube
DEB-Boss zu NHL-Aus für Olympia: "Chance für Deutschland"

Eishockey DEB-Boss zu NHL-Aus für Olympia: "Chance für Deutschland"

DEB-Präsident Franz Reindl sieht in der Nicht-Teilnahme der NHL-Stars an Olympia 2018 auch größere Chancen für die deutschen Eishockey-Spieler.

"Mir tut es wahnsinnig leid für die Spieler, die so gerne dabei gewesen wären.

Franz Reindl sieht auch Positives in der Nichtteilnahme von NHL-Spielern bei Olympia.

Quelle: Marius Becker

München. Aber das eröffnet natürlich auch Möglichkeiten für die Nationen mit weniger NHL-Spielern", sagte der Präsident des Deutschen Eishockey Bundes der Deutschen Presse-Agentur.

"Diese Nationen werden näher zusammenrücken. Und wenn hundert NHL-Spieler fehlen, ist der Rest sportlich ausgeglichener", sagte Reindl, der als Spieler 1976 mit Deutschland sensationell Bronze bei Olympia gewonnen hatte. Damals waren ebenfalls noch keine Spieler aus der besten Liga der Welt dabei. Die nordamerikanische Profiliga hatte am Montag nach zuletzt fünf Olympia-Teilnahmen entschieden, die kommende Saison nicht wieder unterbrechen zu wollen. Der Markt in Südkorea gilt als unattraktiv für die Liga.

"Ich bin glücklich, dass die DEL im Februar 2018 pausiert und wir sicher ein starkes, von Bundestrainer Marco Sturm gut vorbereitetes Team in Pyeonchang stellen werden", sagte Reindl.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Olympia-News