Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Google+ Instagram YouTube
Erstes olympisches Flüchtlingsteam im Maracanã bejubelt

Olympia Erstes olympisches Flüchtlingsteam im Maracanã bejubelt

Das erste Flüchtlingsteam bei den Olympischen Spielen ist von den Zuschauern in Rio de Janeiro begeistert empfangen worden.

Die zehn Athleten, für die das Internationale Olympische Komitee (IOC) eine eigene Mannschaft gegründet hatte, liefen zur Eröffnungsfeier der XXXI.

Rio de Janeiro. Sommerspiele am Freitagabend als vorletztes Team im Maracanã-Stadion in Rio de Janeiro ein - gefolgt nur noch von Gastgeber Brasilien.

Zu den Sportlern gehört die syrische Schwimmerin Yusra Mardini, die in Berlin lebt und trainiert. Die Flagge des neuen Teams mit den olympischen Ringen trug die südsudanesische Leichtathletin Rose Lokonyen Nathike. Insgesamt zeigten sich bei der Eröffnungsfeier 207 Teams den Fans.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Olympia-News