Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Google+ Instagram YouTube
Fidschis Rugby-Team gewinnt Olympia-Gold

Olympia Fidschis Rugby-Team gewinnt Olympia-Gold

Die Rugby-Männer des kleinen Inselstaats Fidschi haben nicht nur die erste Olympia-Medaille für ihr Land gesichert, sondern sogar gleich Gold gewonnen.

Im Siebener-Rugby fertigte das Team des südpazifischen Landes im Finale von Rio de Janeiro Großbritannien mit 43:7 ab.

Titelfavorit Neuseeland scheiterte im Viertelfinale am späteren Olympiasieger Fidschi.

Quelle: Lukas Coch

Rio de Janeiro. Im Halbfinale hatte sich Fidschi gegen Japan durchgesetzt. Die Asiaten unterlagen im Spiel um Platz drei den Südafrikanern mit 14:54.

Für die Neuseeländer fiel die Olympia-Premiere im Siebener-Rugby ernüchternd aus. Der Weltmeister unterlag bereits im Viertelfinale Fidschi mit 7:12. Schon in der Gruppenphase hatte es für die verletzungsgeplagten All Blacks zwei überraschende Niederlagen gegeben.

Rugby ist nach einer langen Pause von 92 Jahren wieder olympisch - ganz neu ist dabei allerdings die besondere Variante des Spiels: Im Gegensatz zum klassischen Format bilden nicht 15, sondern nur sieben Spieler eine Mannschaft. Die Spielzeit ist erheblich verkürzt. Das deutsche Team hatte die Rio-Qualifikation verpasst.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Olympia-News