Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Google+ Instagram YouTube
Hambüchen-Konkurrent Zonderland nur am Reck dabei

Olympia Hambüchen-Konkurrent Zonderland nur am Reck dabei

Der niederländische Reck-Olympiasieger Epke Zonderland startet bei den Spielen in Rio de Janeiro nicht wie geplant an drei Geräten.

Er meldete sich für die Wettkämpfe am Pauschenpferd und am Barren ab, an seinem Lieblingsgerät Reck will der Konkurrent von Fabian Hambüchen aber wie in London 2012 Gold gewinnen.

Rio de Janeiro. Zonderland begründete den teilweisen Rückzug mit einer erneuten Fingerverletzung, die Starts an den anderen Geräten nicht zuließe. "Ich war schon wieder auf einem guten Kurs, aber vor einigen Tagen ist es wieder am Reck passiert", berichtete er.

"Das ist eine Enttäuschung. Immerhin sah seine Übung am Reck im Training gut aus", erklärte sein Trainer Bram van Bokhoven im niederländischen TV-Sender NOS. Mehrere Finger an Zonderlands rechter Hand sind lädiert. Nach dem Training bekam er daher einen Eisbeutel um die Hand.

Hambüchen meinte am Mittwoch nach dem Podiumtraining, er habe eine gute Chance auf das Finale und nannte weiterhin Zonderland sowie den japanischen Star Kohei Uchimura als Favoriten. Auch seinem deutschen Team-Kollegen Andreas Bretschneider traut Hambüchen einiges zu.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Olympia-News