Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Google+ Instagram YouTube
Masson bestätigt gute Form - Gal verliert Anschluss

Olympia Masson bestätigt gute Form - Gal verliert Anschluss

Golfprofi Caroline Masson hat ihren guten Start in das erste olympische Damen-Turnier seit 116 Jahren bestätigt.

Wie zum Auftakt spielte die Gladbeckerin auch auf dem Par-71-Kurs in Rio de Janeiro eine 69er-Runde.

Caroline Masson beim olympischen Golf-Turnier.

Quelle: Erik S. Lesser

Rio de Janeiro. Die 27-Jährige liegt damit auf Rang 17. Einen Rückschlag musste die zweite deutsche Starterin Sandra Gal hinnehmen: Die Düsseldorferin verfehlte den Platzstandard mit einer 74 um drei Schläge. In der Gesamtwertung rutschte sie damit auf den 43. Rang ab.

Die Führung übernahm die Südkoreanerin Inbee Park mit nun zehn Schlägen unter Par. Stacy Lewis (-9) aus den USA ist Zweite, den dritten Rang teilen sich die Britin Charley Hull und die Kanadierin Brooke Henderson (je -8). Caroline Masson liegt vor den letzten beiden Runden vier Schläge hinter dem Bronze-Platz.

Im bislang einzigen olympischen Golfturnier der Damen hatte im Jahr 1900 in Paris die US-Amerikanerin Margaret Abbott gewonnen. Damals wurde lediglich eine Runde mit neun Löchern gespielt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Olympia-News