Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Google+ Instagram YouTube
Neues Barren-Element erhält Namen von Nguyen

Olympia Neues Barren-Element erhält Namen von Nguyen

Seit dem olympischen Team-Finale der Turner darf sich Marcel Nguyen Erfinder nennen. Der Unterhachinger kreierte in der Olympic Arena ein neues Element am Barren, das künftig im Code d'Pointage, dem Regelwerk der Turner, seinen Namen tragen wird.

Rio de Janeiro. "Dass das neuen Element nun meinen Namen trägt, war zu Beginn nebensächlich. Mir ging es darum, meinen Schwierigkeitswert auf 7,0 Punkte zu bringen. Dass es nun funktioniert hat, ist cool und ein schönes Gefühl. Damit habe ich mich im Turnsport verewigt", sagte Nguyen, nachdem er mit dem Team den siebten Platz von den Spielen in London trotz der misslichen Umstände wegen der Verletzung von Mehrkampf-Meister Andreas Toba wiederholt hatte.

Die Felge aus dem Seitverhalten mit einer Dreiviertel-Drehung war vom Deutschen Turner-Bund vor den Spielen als neues Element beim Weltturnverband FIG eingereicht worden. Dieser hatte es als Element der Kategorie E eingestuft. Mit der perfekten Ausführung im Team-Finale darf es künftig als "Nguyen" benannt werden und bringt dem Turner künftig 0,6 Punkte im Ausgangswert seiner Übung.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Olympia-News