Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Google+ Instagram YouTube
Olympiasieger Skelton beendet Reit-Karriere

Pferdesport Olympiasieger Skelton beendet Reit-Karriere

Olympiasieger Nick Skelton wird seine Karriere beenden. Der britische Springreiter will sich mit seinem Gold-Pferd Big Star am 14. Mai bei der Royal Windsor Horse Show verabschieden.

Der Brite Nick Skelton beendet seine Reitsport-Karriere. Foto: Jim Hollander

Windsor. Das teilte der Veranstalter des Turnieres vor dem königlichen Schloss mit.

Der 59 Jahre alte Skelton hat in seiner langen Karriere zahlreiche Medaillen gewonnen, war Weltcup-Sieger 1995 und dreimal Team-Europameister. Nach einem schweren Sturz im Herbst 2000 war er wegen schwerer Wirbelverletzungen fast gelähmt und gab erst zwei Jahre später sein Comeback. 2012 gewann Skelton Olympia-Gold mit der britischen Mannschaft, vier Jahre später siegte er in Rio mit Big Star im Einzel. Zuletzt ritt er im November bei einem Turnier in Toronto.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Olympia-News