Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Google+ Instagram YouTube
Sprint-Star Bolt: "Will etwas Einmaliges hinterlassen"

Olympia Sprint-Star Bolt: "Will etwas Einmaliges hinterlassen"

Jamaikas Sprint-Superstar Usain Bolt will seine Erfolgsbilanz bei seinen letzten Olympischen Spielen um drei weitere Goldmedaillen ausbauen.

"Ich will für die Leichtathletik das sein, was Muhammad Ali fürs Boxen ist", sagte Bolt in einem Interview des Magazins "Stern".

Rio de Janeiro. "Wenn ich mal aufhöre, will ich etwas Einmaliges hinterlassen, und die Menschen sollen mit Ehrfurcht von mir sprechen."

In Rio will es Bolt daher noch einmal richtig wissen. "Ich will wieder die Grenzen verschieben", sagte er. "Ich bin bereit, Großes zu leisten. Ich traue mir in diesem Jahr einen Weltrekord über 200 Meter zu. Mein Körper sagt jedenfalls: Ja, das geht." Bolt hatte vor sieben Jahren bei den Weltmeisterschaften in Berlin Fabel-Weltrekorde über 100 Meter (9,58 Sekunden) und 200 Meter (19,19) aufgestellt.

Im Kurzsprint glaubt er nicht, dass er an seine bisherige Bestmarke herankommen könnte. "Die 100 Meter verlangen nach absoluter Perfektion", erklärte der 29 Jahre alte sechsfache Olympiasieger. "Die 200 Meter sind gnädiger. Da kann man unterwegs einiges korrigieren, was man vorher möglicherweise falsch gemacht hat."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Olympia-News