Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Google+ Instagram YouTube
Tretjak unterstützt Owetschkin im Kampf um Olympia-Start

Olympia Tretjak unterstützt Owetschkin im Kampf um Olympia-Start

Wladislaw Tretjak, der Präsident des russischen Eishockey-Verbandes, hat Superstar Alexander Owetschkin im Kampf um seinen Olympia-Start den Rücken gestärkt.

Der russische NHL-Superstar Alexander Owetschkin will bei Olympia spielen.

Quelle: Frank Gunn

Moskau. Trotz des Verbots der nordamerikanischen Liga NHL will der Stürmer der Washington Capitols unbedingt bei den Winterspielen 2018 in Pyeongchang dabei sein. "Alexander ist ein toller Kerl. Solche Sportler brauchen wir in unserer Mannschaft. Er ist ein echter Patriot", sagte die einstige Torhüter-Legende Tretjak am Mittwoch der Zeitung "Sport-Express".

Die NHL hatte angekündigt, keine Spieler für die Winterspiele freizustellen. "Ich will weiterhin an Olympia teilnehmen", konterte Owetschkin. Bei den Olympischen Spielen in Sotschi 2014 habe es auch geklappt. Der NHL-Spielplan für die kommende Saison stehe noch nicht. "Die NHL blufft", sagte Owetschkin nach Angaben der Zeitung.

Angeblich überlege Owetschkin, ob er zu einem Club der russischen Liga KHL wechselt. Das sei aber juristisch schwierig, gab der russische Vize-Verbandschef Roman Rotenberg zu bedenken. "Ein Spieler, der seine Transferkarte nicht erhalten hat, darf nicht bei Olympia spielen."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Olympia-News