Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Google+ Instagram YouTube
Unbekannte bieten Hühner an: Diese Glückwunsch-SMS bekommen Olympiasieger

Texting Unbekannte bieten Hühner an: Diese Glückwunsch-SMS bekommen Olympiasieger

Ob per Whatsapp oder klassisch per SMS – wer einen Olympiasieg erringt, bekommt viele Glückwünsche. Manch skurrile Botschaft ist auch darunter.

(Symbolfoto)

Quelle: dpa

Leipzig. Ruder-Olympiasiegerin Annekatrin Thiele (Doppelvierer, Leipzig) hat „gefühlt 200 Glückwünsche“ erhalten. „Es tut mir leid, ich konnte noch gar nicht alle beantworten.“ Eine der ersten kam von ihrem Förderverein. Und ihr erster Anruf? „Der ging an meinen Heimtrainer. Ich weiß, wie er mitgelitten hat.“

Ruder-Olympiasieger Karl Schulze (Doppelvierer, r.) erhielt die ersten Glückwünsche von einem Kumpel in England per Whatsapp. „Hier gibt es kein deutsches Fernsehen – zum Kotzen. Ihr seid die Geilsten!“ Dann folgte eine Sprachnachricht: „Hey Karl, dein Handy explodiert sicher gerade, ich will trotzdem meinen Senf dazugeben. Du bist so ein geiler Typ!“ Kollege Philipp Wende (l.) ist nur mit SMS unterwegs – er konnte Schulze nicht toppen. Frage an Wende: „Du bist nicht bei Whatsapp?“ Antwort mit breitem Grinsen: „Warum denn? Ich stehe doch vor dir?“

Ihr sensationelles Gold im KK-Dreistellungskampf? „Das is’ a wunderbare Sach’“, sagt Schützin Barbara Engleder. Aus der Heimat hat die 33-jährige Niederbayerin mehr als 300 Glückwünsche erhalten. „Sogar von Leuten, die ich nicht kannte.“ Darunter seien auch „viele seltsame“ gewesen. So gab es das Angebot „eines Geflügelzüchters. Ich könnte mir eine Legehenne meiner Wahl aussuchen. Ich weiß aber gar nicht, wo ich die hinstellen soll. Vielleicht nimmt der Papa die Henne.“

LVZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Olympia-News