Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Google+ Instagram YouTube
7500 RB-Fans reisen gegen Bayern München mit – Test gegen Ajax Amsterdam

Leipziger Bundesligist 7500 RB-Fans reisen gegen Bayern München mit – Test gegen Ajax Amsterdam

Für das Spitzenduell der Bundesliga Bayern München gegen RB Leipzig Ende Dezember sind alle 7500 Gäste-Tickets bereits ausverkauft. Bayern München lässt künftig auch in Leipzig arbeiten, im Callcenter. Ajax Amsterdam soll gegen RB testen, im Trainingslager in Portugal.

Alle 7500 RB-Gästetickets für das Auswärtsspiel in der Münchner "Allianz-Arena" sind bereits verkauft.

Quelle: dpa

Leipzig. Die Fans von RB Leipzig zieht es nach München. Für das Auswärtsspiel beim Konkurrenten um den Meistertitel – noch sind beide Teams gleichauf – am 21. Dezember sind alle Gäste-Tickets ausverkauft. 7500 Karten gingen in dieser Woche über den Tresen. Damit stellen die Fans der Rasenballsportler einen neuen Rekord auf. Die meisten Leipziger Gäste hatte bislang der VfL Wolfsburg zu Besuch: 3000 reisten zum „El Plastico“ nach Niedersachsen. Diese Zahl ist nun mehr als verdoppelt worden.

Die Bayern zieht es im Gegenzug auch nach Leipzig. Wie die Münchner Abendzeitung erfuhr, sitzt das Callcenter des FC Bayern München künftig in Leipzig. Anfragen zu Tickets und Ähnlichem würden ab dem 1. Juli nach Sachsen umgeleitet. In einer Ausschreibung setzte sich ein nicht näher genannter Anbieter aus der Messestadt gegen den langjährigen Anbieter der Bayern, das Unternehmen BTD, durch. Nach Angaben des FCB ist der Service der Leipziger besser. Der Preis muss aber auch eine Rolle gespielt haben. Wie die AZ berichtet, sei BTD bei den Verhandlungen „bis an die Schmerzgrenze gegangen“. In München erhielten Callcenter-Mitarbeiter 10,23 Euro die Stunde. Der Leipziger Anbieter sei günstiger, heißt es in der AZ.

Während es die einen nach Leipzig zieht, zieht es die Leipziger nach Süden. Für das Wintertrainingslager verlassen die Roten Bullen die Heimat gen Portugal. Und auch ein weiteres Topteam fliegt nach Südeuropa: Ajax Amsterdam. Vor Ort treffen die beiden Mannschaften dann zum freundschaftlichen Schlagabtausch aufeinander. Am 7. Januar testen RB Leipzig und der Top-Club aus dem Nachbarland, wollen niederländische Medien erfahren haben. Eine offizielle Bestätigung steht allerdings noch aus.

joka

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr