Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Google+ Instagram YouTube
Bundesligatraum, Trainingslager und mehr: Ralf Rangnick zu Gast in der LVZ-Kuppel

Tickets erhältlich Bundesligatraum, Trainingslager und mehr: Ralf Rangnick zu Gast in der LVZ-Kuppel

Im Gespräch mit LVZ-Chefreporter Guido Schäfer wird RB Leipzigs Coach Ralf Rangnick am kommenden Mittwoch in der LVZ-Kuppel aus dem Nähkästchen plaudern. Themen sollen unter anderem der Start gegen Braunschweig und der Traum von der Bundesliga sein.

Begeisterte bereits 2015 die Gäste in der LVZ-KUppel: RB-Coach und -Sportdirektor Ralf Rangnick.

Quelle: Christian Modla

Leipzig. Vorm 2015er Zweitliga-Auftakt war Ralf Rangnick Stargast beim Fußball-Talk in der LVZ-Kuppel. Er begeisterte das Publikum mit exklusiven Einblicken und guter Laune, verriet auch, warum er 2012 dem Charme von Red-Bull-Chef Dietrich Mateschitz erlag und sich im Sommer letzten Jahres selbst  auf die Trainerbank setzte. Wenige Tage nach seinem Kuppel-Besuch gewann RB 1:0 beim FSV Frankfurt, holte die ersten drei von nunmehr 41 Punkten - Spitzenreiter.

Gleiche Stelle, gleiche Welle? Am kommenden Mittwoch, 19 Uhr, kehrt Rangnick zurück in das Verlagsgebäude, blickt im Gespräch mit Guido Schäfer auf sein aufsehenerregendes Comeback, spricht über den Start gegen Braunschweig (7. Februar) und den Traum von der Bundesliga. Thema wird auch das zehntägige Türkei-Trainingslager und ein Kräftemessen mit Schäfer sein. Rangnick liefin Belek den Ex-Zweitligakicker in Grund und Boden, zog danach aber beim Liegestütze-Wettbewerb den Kürzeren.

Vielleicht wird Rangnick in gewohnter Umgebung verraten, wer kommende Saison auf der Trainerbank sitzen wird und wie wahrscheinlich ein Red-Bull-Engagement in der Premier League ist. Der 57-Jährige will sich ab Sommer auf seinen Job als Sportdirektor konzentrieren und die Weichen für die Zukunft stellen.

RB wird nicht in einen Bieterstreit um Schalke-Juwel Leroy Sane einsteigen. Der Preis für den Stürmer liegt jenseits der 30-Millionen-Euro-Grenze. Sane passt weder in Sachen Ablöse noch gehaltstechnisch ins RB-Raster. „Wir wollen Talente entwickeln und Transferwerte schaffen“, sagt Rangnick. Mit Blick auf Yussuf Poulsen oder Emil Forsberg hat das wunderbar funktioniert. Beide sind zweistellige Millionen-Beträge wert und heiß begehrt. Dass das Duo im Sommer für viel Geld geht, glaubt Rangnick nicht. „Wenn wir aufsteigen, haben wir alle Argumente auf unserer Seite.“

Übrigens: Matt Miazga, 20-jähriger Abwehrspieler von Red Bull New York und im Januar 2015 bei RB Leipzig durchs Probetraining gefallen, wechselt für vier Millionen Dollar zum FC Chelsea.  lvz

Wer am Mittwoch dabei sein will, kann sich ab sofort anmelden. Tickets gibt es im LVZ Media Store (Höfe am Brühl), in allen Geschäftsstellen und telefonisch unter: 0800 21 81 050 (gebührenfrei). Preise: 5 Euro für Abonnenten (maximal 2 Karten), 7,50 Euro für Nichtabonnenten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr