Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Google+ Instagram YouTube
Coach Hasenhüttl: „Stelle mir leichtere Aufgaben vor, als gegen RB zu spielen“

Fußball-Bundesliga Coach Hasenhüttl: „Stelle mir leichtere Aufgaben vor, als gegen RB zu spielen“

RB Leipzig reist nach der langen Länderspielpause selbstbewusst und mit voller Kapelle zum VfL Wolfsburg. Das Team von Dieter Hecking steht dafür gegen den Aufsteiger mächtig unter Druck.

RB-Coach Ralph Hasenhüttl blickt selbstbewusst auf das nächste Bundesliga-Match. (Archivbild)

Quelle: dpa

Leipzig. Sonnige Zeiten bei RB Leipzig – aufziehende Gewitterwolken über dem VfL Wolfsburg: Die Konstellation vor der Partie spielt dem Aufsteiger in die Karten. Mit einem Sieg am Sonntag (Anpfiff 17.30 Uhr) können sich die Leipziger unter die ersten drei Teams katapultieren.

Die Mannschaft von Dieter Hecking, derzeit 13., wäre mit einer Niederlage nach dem siebenten Spieltag vorerst in den Tiefen der Bundesligatabelle angekommen. „Sie werden uns im eigenen Stadion das Leben schwer machen, müssen aber auch unbedingt gewinnen. Ich stelle mir leichtere Aufgaben vor, als im Moment gegen RB Leipzig zu spielen“, sagte Trainer Ralph Hasenhüttl mit dem Selbstbewusstsein, noch ungeschlagen und der erfolgreichste Bundesliganeuling aller Zeiten zu sein.

16 Tage ist das letzte Ligamatch nun her, für Hasenhüttl eine gefühlte Ewigkeit. „Aber wir haben uns jetzt nicht die ganze Zeit in den Armen gelegen und gegenseitig gesagt, wie geil wir das gemacht haben, in den ersten sechs Spielen“, sagt der 49-Jährige.
 
Am Freitag stand nach der Länderspielpause erstmals wieder der komplette Kader auf dem Trainingsplatz. Die Nationalspieler mit vielen Einsatzzeiten bekamen am Donnerstag frei. Vor allem die Stürmer Davie Selke, Yussuf Poulsen und Marcel Sabitzer schrubbten viele Kilometer – belohnten sich in der WM-Quali aber auch mit Toren. „Die Jungs, die getroffen haben, haben Selbstvertrauen getankt, das wollen wir nutzen“, sagt Hasenhüttl und fügt hinzu: „Der Konkurrenzkampf ist groß und alle melden Ansprüche an“.
 
Das defensive Mittelfeld bereitet dem Trainer derzeit die größten Schmerzen. Er kann sich zwischen Naby Keita, Stefan Ilsanker und Diego Demme nicht entscheiden: „Eigentlich müssten sie alle drei spielen, aber einem muss ich wohl sagen, dass er draußen bleibt.“ Oliver Burke scheint hingegen für den Coach eine Alternative auf der Zehn in der Startelf zu sein. „Er bietet sich an und ist eine Waffe mit seiner Schnelligkeit“, lobt er den schottischen Youngster. Bis auf den langzeitverletzten Lukas Klostermann hat der Coach erneut die Qual der Wahl bei der Aufstellung.
 
Wolfsburg seit fünf Spielen sieglos
 
Anders sieht es bei den „Wölfen“ aus Wolfsburg aus, die in den ersten sechs Spielen gerade einmal die Hälfte der Punkte ihres nächsten Kontrahenten einfuhren und seit fünf Partien keinen Sieg holten. Laut Hasenhüttl hat sich der VfL bisher unter Wert verkauft. Coach Dieter Hecking fordert gegen Leipzig: „Wir müssen konzentriert spielen und bei eigenem Ballbesitz kreativ werden.“ Denn in der Offensive hapert es bei den Niedersachsen noch.

Neuzugang Mario Gomez agiert bisher glücklos. „Wir wissen um die Stärken des Spielers. Den VfL Wolfsburg auf Gomez zu reduzieren, wäre der erste Fehler, den man machen kann", sagt Hasenhüttl. Immerhin gehören auch Stars wie Julian Draxler oder Jakub Blasczykowski dem VfL-Kader an. „Wichtig für uns ist, sie nicht so viele Chancen kreieren zu lassen“, so der Coach.
 
Er verweist zudem auf die starke Defensive des Gegners – immerhin blieben die Wölfe bisher viermal ohne Gegentor: „Das ist eine herausragende Statistik.“ Wolfsburg Trainer Hecking, der selbst eine Leipziger Vergangenheit besitzt und Anfang der 90er zwei Jahre für den VfB Leipzig spielte, hofft auf einen ähnlichen Effekt wie Hasenhüttl: „Ich glaube schon, dass es unseren Spielern geholfen hat, für ihre Nationalmannschaft zu treffen“, sagte er am Freitag.
 
Anne Grimm

In den Allerwiesen 1, 38446 Wolfsburg 52.432699 10.80319
In den Allerwiesen 1, 38446 Wolfsburg
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr