Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Google+ Instagram YouTube
Drei Spieler von RB Leipzig für EM-Kader nominiert

Erstes großes Turnier Drei Spieler von RB Leipzig für EM-Kader nominiert

RB-Leipzig-Stürmer Emil Forsberg steht im vorläufigen Kader der schwedischen Nationalmannschaft für die Fußball-EM in Frankreich. Angeführt wird das Team erwartungsgemäß von Superstar Zlatan Ibrahimovic. Zudem gehören Marcel Sabitzer und Stefan Ilsanker dem österreichischen Aufgebot an.

RB Leipzigs Stürmer Emil Forsberg fährt mit Schweden zur EM.

Quelle: Christian Modla

Leipzig. Emil Forsberg von RB Leipzig steht ebenso wie Hamburgs Albin Ekdal im vorläufigen schwedischen Kader für die Fußball-Europameisterschaft in Frankreich. Für den 24-Jährigen ist es die erste Teilnahme an einem großen internationalen Turnier mit dem Team. Forsberg kam bereits im Verlauf der EM-Qualifikation regelmäßig für die Schweden zum Einsatz. Im Relegationshinspiel gegen Dänemark am 14. November erzielte der Stürmer sein erstes Tor im Nationaltrikot.

Insgesamt benannte Nationaltrainer Erik Hamrén am Mittwoch 23 Spieler. Angeführt wird das Team von Superstar Zlatan Ibrahimovic. Für die absolute Führungsfigur ist die Endrunde sogar eine Art Heimspiel. Denn schon 2012 schloss sich „Super Zlatan“ oder „Ibrakadabra“, wie er gerne mal vom Boulevard genannt wird, dem neureichen Hauptstadtverein Paris Saint-Germain an. „Du kannst anders und trotzdem erfolgreich sein. Ich bin der lebende Beweis“, betonte Ibrahimović, der entgegen skandinavischer Lebensart auf und auch neben dem Platz immer für eine Eskapade gut ist. Das Abschneiden der Schweden in der schweren Gruppe E mit Italien, Belgien und Irland wird nicht zuletzt an dem Kapitän hängen. In der Auswahl sind auch sechs Spieler, die mit der U21-Auswahl im vergangenen Jahr Europameister geworden war.

Ob der 26-jährige Ekdal am 23. Mai mit in die Vorbereitung starten kann, ist offen. Er ist derzeit verletzt. Ekdal hatte sich bei einem Sturz in einem Hamburger Club eine Schnittwunde zugezogen und muss noch einige Zeit pausieren. Schweden bestreitet sein erstes EM-Spiel in der Gruppe E am 13. Juni im Stade de France in Paris gegen Irland. Nach der EM gibt Trainer Hamrén seinen Posten ab.

Sabitzer und Ilsanker für Österreich dabei

Mit 15 Deutschland-Legionären geht Österreich die Vorbereitung auf die Fußball-Europameisterschaft in Frankreich an. Nationaltrainer Marcel Koller nominierte am Donnerstag in Wien insgesamt 24 Spieler für das erste Trainingslager, das am 22. Mai im schweizerischen Laax beginnt. Angeführt wird das Aufgebot von Bayern-Star David Alaba.

Das Austria-Team ist erstmals seit acht Jahren wieder bei einer EM dabei, 2008 war Österreich als Co-Gastgeber neben der Schweiz automatisch qualifiziert. In der Vorrunde treffen die Österreicher auf Ungarn, Portugal und Island.

„Wir haben auf Altbewährtes gesetzt“, sagte Koller im Wiener Urania bei einer Pressekonferenz. Einzige Überraschung ist der erst 20 Jahre alte Valentino Lazaro von RB Salzburg. Nicht berücksichtigt wurde dagegen der Mainzer Karim Onisiwo, der zuletzt in der Bundesliga auf sich aufmerksam gemacht hatte. Vom Bundesliga-Aufsteiger aus Leipzig sind Marcel Sabitzer und Stefan Ilsanker für die zwei finalen Test vor der EM gegen Malta und die Niederlande nominiert.

(mit dpa)

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr