Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Google+ Instagram YouTube
Frahn-Fan bricht sich aus Freude über Einwechslung des RB-Kapitäns beide Beine

Frahn-Fan bricht sich aus Freude über Einwechslung des RB-Kapitäns beide Beine

Sachen gibt’s, die gibt’s eigentlich gar nicht. Siehe Freitag Abend in der Red-Bull-Arena. Nein, hat nichts mit dem Tor eines Torhüters namens Fabio Coltorti aus der Schweiz zu tun.

Voriger Artikel
Keine Schützenhilfe für RB Leipzig: Erzgebirge Aue verliert 2:4 bei Eintracht Braunschweig
Nächster Artikel
Heimschläfer haben bei Talentsichtungstagen von RB Leipzig die besten Karten

Sturz-Opfer und Helfer: 3,40 Meter tief geht es hinab in den Innenraum.

Quelle: Privat

Leipzig. Jedenfalls nicht unmittelbar. Diese unglaubliche Nummer handelt von einer späten Einwechslung, verrückt spielenden Glückshormonen auf der Tribüne, einem Jubel-Sprung in die Tiefe, beinharter Landung und Tagen im Krankenhaus.

Der Reihe nach. 15 Minuten vorm Abpfiff der Partie RB gegen Darmstadt steht es 0:0. Leipzigs Ersatzspieler machen sich vor der eigenen Fankurve hinterm Darmstädter Tor warm. RB-Co-Trainer Tamas Bodog gibt Daniel Frahn das Zeichen, auf das der Torjäger a. D. gewartet hat. EINWECHSLUNG! Begleitet vom Jubel von über 25000 Fans flitzt Frahn Richtung Trainerbank, fliegt aus seiner Trainingsjacke und steht bereit für Heldentaten. Für den Siegtreffer.

Sekunden bevor „DF11“ das Grün betritt, springt ein glühender Frahn-Fan in den Innenraum. Halsbrecherische 3,40 Tiefen-Meter. Das sind fast drei Sepp Blatters übereinander. Bei der Landung bricht er sich beide Beine, wird sofort notärztlich betreut. Auf die Frage, ob er gestoßen worden sei, verneint der junge Mann und erklärt sich und seinen Sprung mit der großen Freude über die Frahn-Einwechslung.

Am Tag danach teilt er seinen Facebook-Freunden mit, dass Schlüsselbein und Arme heil geblieben und außer Freude auch Leichtsinn und Selbstüberschätzung im Spiel gewesen seien. „Das musste schief gehen“, so der unglückselige Batman. Ironie des Schicksals: Kurz nach Frahns Einwechslung schießt Darmstadt das 1:0. Das Gegentor erlebt der frahnsinnige Frahn-Fan auf dem Beton der Red-Bull-Arena. Umsorgt vom Rettungsdienst, zugedeckt mit einer Decke. Beim 2:1-Siegtreffer von Fabio Coltorti in der Nachspielzeit ist der Verunglückte schon auf dem Weg ins Krankenhaus.

Nachfrage bei Daniel Frahn: Wissen Sie, wie weit Fans für Sie gehen bzw. wie tief sie springen? Der 27-jährige RB-Kapitän ist fassungslos. „Hat er das wirklich getan? Wegen meiner Einwechslung? Gott sei Dank hat er sich nicht noch schlimmere Verletzungen geholt. Auf diesem Weg: Gute Besserung! Und, liebe Fans, bitte nicht nachmachen! Wir spielen nur Fußball, wollen nach dem Spiel alle gesund nach Hause gehen.“

Genau genommen müsste RB Leipzig dem Innenraum-Ausflügler ein Stadionverbot aufbrummen. Das wird eingedenk der emotionalen Hintergründe und schmerzhaften Folgen nicht passieren.

Übrigens: Im Zuge der Ausweitung der Zuschauer-Kapazität der RB-Arena wird es ausfahrbare Tribünen geben, die Richtung Spielfeldrand rotieren. Dann ist es vorbei mit den 3,40-Tiefen-Metern zwischen erster Zuschauer-Reihe und Innenraum. Ausgebaut wird mit dem Erreichen der Bundesliga.

Und: Ex-RB-Trainer Peter Pacult hat einen neuen Job, coacht neuerdings den Floridsdorfer AC. Der FAC kämpft in der zweithöchsten Ösi-Liga ums Überleben.

Guido Schäfer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr