Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Google+ Instagram YouTube
Freundschaft ruht: RB Leipzigs Poulsen und Forsberg streiten um EM-Start

EM-Qualifikation Freundschaft ruht: RB Leipzigs Poulsen und Forsberg streiten um EM-Start

Während die skandinavischen Duelle zwischen Dänemark und Schweden eine lange Tradition haben, sind die Nationalmannschaftskarrieren von Yussuf Poulsen und Emil Forsberg noch jung. Für die beiden Kicker von RB Leipzig geht's in den Playoffs nun ums EM-Ticket.

Lassen ihre Freundschaft für zwei Spiele ruhen: Yussuf Poulsen und Emil Forsberg.

Quelle: GEPA Pictures

Leipzig. Für zweimal mindestens 90 Minuten ruht die Freundschaft. Emil Forsberg oder Yussuf Poulsen - das Duell zwischen Schweden und Dänemark um die Teilnahme an der Fußball-EM 2016 in Frankreich ist auch eine Art Zweikampf der talentierten Offensivkräfte vom Zweitligisten RB Leipzig.

"Für jeden von uns besteht eine 50-zu-50-Chance. Aber auf dem Feld gibt es keine Freunde", kündigte der schwedische Nationalspieler Forsberg vor den Playoffpartien am Samstag in Solna und Dienstag in Kopenhagen an. Der 21 Jahre alte Däne Poulsen sieht die direkte Konfrontation weniger verbissen. "Das ist ja kein Eins-zu-eins-Duell wie beim Boxen, sondern ein Mannschaftssport", sagte er der Nachrichtenagentur dpa.

Poulsen und sein dänisches Nationalteam gehen mit großer Zuversicht in die beiden K.o.-Spiele. Die Mannschaft von Trainer Morten Olsen gewann die vergangenen vier Partien gegen Schweden und kassierte dabei keinen Treffer. Der Coach selbst ist in 15 Jahren ohne Niederlage gegen den skandinavischen Erzrivalen geblieben. In der Gesamtbilanz von 104 Partien liegt allerdings Schweden mit 45 Siegen, 40 Niederlagen und 19 Remis knapp vorn.

Während die beiden Youngster mit jeweils fünf Länderspielen noch am Anfang ihrer Nationalmannschaftskarriere stehen, ist es für Superstar Zlatan Ibrahimovic vielleicht die letzte Chance. Es sei sein großes Ziel, nach der verpassten WM 2014 an der EM teilzunehmen, sagte der schwedische Kapitän der "Gazzetta dello Sport".

"Ibrakadabra" war erst in dieser Woche zum zehnten Mal zu Schwedens Fußballer des Jahres gewählt worden. "Ich werde alles geben und machen, um zur EM zu kommen", erklärte der extrovertierte Stürmer von Paris St. Germain. Der 24-jährige Forsberg schwärmt vom zehn Jahre älteren Ibrahimovic: "Er ist wunderbar und einer der besten Spieler der Welt. Er will immer gewinnen und versucht das auch auf das Team zu übertragen."

Für Dänemark wird vieles davon abhängen, den Top-Angreifer zu stoppen, der in der EM-Quali bereits acht Tore erzielte. "Mit Simon Kjær haben wir den Mann, der Ibrahimovic aufhalten kann", sagte der dänische Verteidiger Erik Sviatchenko nach der Playoff-Auslosung. Beim Team von Trainer Olsen, das in der Weltrangliste zehn Plätze vor Schweden steht, liegen die Hoffnungen vor allem auf Stürmer Nicklas Bendtner vom VfL Wolfsburg. Poulsen erklärte: "Er hat auf dem Platz einfach einen Torriecher und schon 29 Länderspieltreffer erzielt. Der wird wichtig und ein entscheidender Spieler für uns."

Egal, wie die Playoffs enden - Forsberg und Poulsen wollen ihr gutes Verhältnis behalten. "Klar sind wir hinterher noch Freunde", sagte Forsberg. Das liegt nicht nur daran, dass der Däne dem Schweden in Leipzig beim Gespräch mit den Medien auch mal als Dolmetscher aushalf. Beide verfolgen in dieser Saison ein weiteres gemeinsames Ziel: den Aufstieg mit RB Leipzig in die Fußball-Bundesliga.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr