Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Google+ Instagram YouTube
Hängepartie bei RB-Neuzugang Willi Orban

Trainingsauftakt Hängepartie bei RB-Neuzugang Willi Orban

An diesem Wochenende starten die Fußballer von RB Leipzig ihre Saisonvorbereitung. Fehlen wird zunächst Willi Orban. Der 1. FC Kaiserslautern lässt ihn noch nicht nach Leipzig.

Willi Orban

Quelle: FCK

Leipzig. Die Zeit des Müßiggangs ist vorbei, am Samstag geht es für die alten und neuen Fußballer von RB zurück an die Werkbank. Auf dem nicht öffentlichen Programm stehen Testreihen zur Fitness der aufstiegswilligen Combo. Achim Beierlorzer, 47, firmiert unter Assistenztrainer, hat aber bis zum 22. Juni das Sagen. Dann stößt Boss Ralf Rangnick (Italien-Urlaub) dazu und schlüpft erstmals seit 2011 in die Cheftrainer-Kluft. Und vielleicht hat der 56-Jährige am Hotel-Pool einen Mann kennengelernt, der sein Dreier-Trainer-Team komplett macht.

Keine Leipzig-Zukunft hat der bisherige Co-Trainer Tamas Bodog. Der Vertrag des Ungarn läuft noch ein Jahr und verlängert sich im Aufstiegsfall um ein weiteres. Eine großzügige Abfindung wird seinen Trennungsschmerz lindern.
Beim ersten öffentlichen Üben am Montag, 14 Uhr, werden die Neuzugänge Davie Selke (Bremen) und Ken Gipson (VfB Stuttgart) dabei sein. Der aus Kaiserslautern verpflichtete Willi Orban soll spätestens am 1. Juli für Leipzig schwitzen. Hintergrund der Verzögerung: Profi-Verträge laufen bis 30. Juni. Im normalen Miteinander erteilt der abgebende Club dem aufnehmenden eine Art Gastspiel-Genehmigung für die Zeit zwischen Trainingsauftakt und Vertragsende. So geschehen bei Selke/Gipson.

Die Roten Teufel zieren sich noch, werden aber nach Zusendung eines RB-Wimpels und einer Stiege Brause einlenken. Oder auch nicht. Dass der FCK vom Orban-Wechsel via RB-Pressekonferenz erfahren hat und hartleibig ist, stimmt so nicht. Club-Boss Stefan Kuntz war vor der Leipziger Verlautbarung im Bilde.

Neben Orban fehlen zum Trainingsauftakt: Zsolt Kalmár (war mit Ungarn bei der U20-WM) und Yussuf Poulsen (mit Dänemark bei der U21-EM). Auch Emil Forsberg (Schweden), Omer Damari (Israel), Stefan Ilsanker und Marcel Sabitzer (beide Österreich) sind/waren mit ihren Nationalteams unterwegs. Nils Quaschner (verlängerter Urlaub) und Massimo Bruno (Reha nach Blinddarm-OP) schlagen ebenfalls später auf.

Guido Schäfer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Dritter Neuzugang stößt dazu

Nun sind auch die letzten Unstimmigkeiten aus dem Weg geräumt: Verteidiger Willi Orban fährt am Mittwoch mit seinem neuen Verein RB Leipzig ins Lauftrainingslager.

mehr
Mehr aus News

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr