Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Google+ Instagram YouTube
Im Osten wird es hell – nur der RBL!

Hymnen-Vorschläge für RB Leipzig Im Osten wird es hell – nur der RBL!

Die Fans der roten Bullen komponieren und texten fleißig weiter, sogar in Berlin wird das kreative Schaffen aufmerksam verfolgt.

Quelle: dpa

Leipzig. Hauptstadt an Heldenstadt: „Wir haben die RB-Hymnen-Vorschläge gelesen und sind beeindruckt von der Kreativität. Wir wünschen RB Leipzig einen glatten Durchmarsch in die erste Bundesliga“, mailte Eckhard Thomas-Wieschollek aus Berlin/Friedrichshain in die LVZ-Sportredaktion. Wir wussten es ja schon immer, im innersten sind die Hauptstädter angenehme und aufgeschlossene Zeitgenossen und Sachsen-Fans. Derweil lässt die Flut neuer Lobgesänge auf die Rasenballer nicht nach. Hier wieder Kostproben ohne Garantie auf die Goldene Henne.

Robert Rasch und Kumpel Olaf: „Seht den roten Bullen ihr, seine Fans die stehen hier. Keiner kann ihn niederringen. Niemand wird uns je bezwingen. Wenn es bei euch hinten kracht, seht es ein, wir sind ‘ne Macht. Wenn der rote Bulle schnauft, gibt wohl jede Mannschaft auf. Ob im Osten oder Westen werden wir die Gegner testen. Kämpfen uns durch alle Ligen, um am Ende auch zu siegen. Fußballdeutschland aufgewacht, jetzt kommt unsre Meisterschaft.“

Frank Feind: „RB-Leipzig unsre Heimat ist der Osten. Ein Fussballclub der Großes will. Unsere Fans die Leipziger lieben uns, ein Fahnenmeer weht bei jedem Spiel im Sonnenstrahl. Die roten Bullen das ist unser Wappen. Greifen wir an, ist Alarmstufe rot. Liegen die Bullen zurück, schnauben sie vor Wut. Die Zuschauer treiben uns an und rufen im Chor: Ihr Bullen zeigt die Hörner und lasst eure Hufe Funken schlagen, dann bricht die Hölle los. Einmal steht RB-Leipzig ganz oben, das Zepter in der Hand.“

Matthias D.: „Söldner, Plastik und Retorte, das waren alles eure Worte, um uns euren Neid zu zeigen, darum wollen wir uns verneigen. Vor unserem Kampfgeist, unserem Willen, den Siegesdurst zu stillen, vor unseren Helden unserer Stadt, vor allem dem was Leipzig hat.“

Mit besten Grüßen, Rhythmus im Blut und seinem RB-Beitrag aus dem Urlaub in Portugal meldete sich Alex Huth. „Statt anständiger Technik gab’s eine verstimmte Gitarre, meinen Rechner, meine Tochter und eine Handyfreisprechanlage. Das Ergebnis schicke ich trotzdem. Es sollte lediglich als Skizze verstanden werden“, schränkte Huth zum Meisterwerk ein.

Seine Version geht so: „Es ist wieder mal so weit, hört ihr unsre Trommeln rufen?! Die roten Bullen sind bereit und sie scharren mit den Hufen! Ihre Nüstern sind gebläht, niemand wird sie jemals zähmen! Für den Rückzug ist’s zu spät, lasst euch auf die Hörner nehmen! Wir sind euch zu schnell – nur der RBL! Ha’m ein dickes Fell – nur der RBL! Das Erfolgsmodell – nur der RBL! Im Osten wird es hell – nur der RBL!

lvz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr