Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Google+ Instagram YouTube
Interne Lösung: Rangnicks Nachfolge bei RB Salzburg geklärt

Interne Lösung: Rangnicks Nachfolge bei RB Salzburg geklärt

Der österreichische Fußball-Meister Red Bull Salzburg hat für die Nachfolge von Sportdirektor Ralf Rangnick eine interne Lösung gefunden. Wie der Verein auf einer Pressekonferenz am Donnerstag erklärte, werden sich Geschäftsführer Jochen Sauer und der bisherige Sportkoordinator Christoph Freund die Aufgabe teilen.

Voriger Artikel
Nach Vorfällen in Karlsruhe: Liga-Versammlung befasst sich mit Aktionen gegen RB Leipzig
Nächster Artikel
Nach Vorfällen rund um Spiel gegen RB Leipzig: DFB-Kontrollausschuss ermittelt gegen KSC

Ralf Rangnick ist ab Sommer nur noch Sportdirektor bei RB Leipzig.

Quelle: Jan Woitas

Salzburg. Sauer soll weiterhin als Geschäftsführer fungieren, sich aber verstärkt auch um den sportlichen Bereich kümmern. Freund steigt zum sportlichen Leiter auf. Der frühere deutsche Bundesliga-Trainer Rangnick, der seit 2012 in leitender Funktion in Salzburg tätig ist, wird sich ab dem Sommer nur noch auf seine Funktion als Sportchef beim deutschen Zweitligsten RB Leipzig konzentrieren. (dpa)

LVZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.