Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Google+ Instagram YouTube
Jetzt auch Rangnick: Grippe erwischt den Trainer von RB Leipzig

Jetzt auch Rangnick: Grippe erwischt den Trainer von RB Leipzig

Die Grippe hat RB Leipzig weiter fest im Griff. Jetzt hat es auch Trainer Ralf Rangnick erwischt. Schnelle Erholung ist wichtig: Am Sonntag geht es zum Spitzenspiel nach Nürnberg.

War schon beim Spiel gegen 1860 München angeschlagen: RB-Trainer Ralf Rangnick.

Quelle: Gepa

Nun liegt auch der Trainer flach. RB-Coach Ralf Rangnick fehlte am Montag bei der Übungsstunde am Cottaweg und kuriert wie mehrere Spieler eine Grippe aus. Alle Vorsichtsmaßnahmen wie ein Handschüttelverbot haben auch den Coach nicht verschont. Stürmer Davie Selke will in die Grippewelle aber nicht zu viel hineininterpretieren. „Wir haben jetzt noch ein, zwei Tage um uns auszukurieren“, so der 21-Jährige. Anschließend bereitet sich die Mannschaft auf das Spitzenspiel am Sonntag beim 1. FC Nürnberg vor. „Wir wollen dort gestärkt hinfahren und auch wieder punkten“, so Selke.

Ein Sieg beim Club in Franken würde für Entspannung im Aufstiegskampf sorgen. RB hätte dann wieder neun Punkte Vorsprung auf Rang drei. Bei einer Niederlage würden die Bullen den Nürnberger Atem spüren. Der SC Freiburg könnte mit einem Sieg im Derby gegen Karlsruhe sogar in der Tabelle vorbeiziehen. Die Leipziger hätten bei einer Pleite auch das schlechteste Torverhältnis des Spitzentrios.

Selke mag an diese Konstellation gar nicht erst denken und lobt die Mentalität der Mannschaft. „Wie sind mit großem Willen nach dem 0:1 zurückgekommen“, sagt er nach der Aufholjagd gegen 1860 München. Im Mittelpunkt stand dabei Selke selbst. Nach einem Freistoß von Massimo Bruno bediente ihn Marvin Compper mit einer Flanke und der Stürmer erzielte per Kopf den Ausgleich. Da war Selke gerade fünf Minuten im Spiel.

„Das Tor war extrem wichtig für mich, nach den schweren Wochen, die hinter mir liegen“, so der Angreifer. Am Morgen stand sein Einsatz noch auf der Kippe. Selke litt an Husten und Schmerzen in der Brust. Die medizinische Abteilung machte ihn mit einer Blitzbehandlung zumindest für einen Teileinsatz fit.

Selkes Leistungen reichten zuletzt nicht für einen Stammplatz. Nach der Winterpause brachte es der Stürmer in sechs Spielen gerade auf 69 Einsatzminuten. Am Sonntag kam eine weitere halbe Stunde dazu. Noch wichtiger für den 21-Jährigen ist: Er trifft wieder. Sein bis dato letztes Tor stammt aus dem Spiel gegen Arminia Bielefeld vor knapp vier Monaten. „Sein Treffer wird ihm sicher Selbstvertrauen und Auftrieb geben“, fand dann auch Rangnick.

Hier fällt das 1:1 durch Davie Selke gegen 1860 München.

Hier fällt das 1:1 durch Davie Selke gegen 1860 München.

Quelle:

An die Aufstellung für das Spiel in Nürnberg wollte der Trainer am Sonntag noch nicht denken. „Ich bin um jeden Spieler froh, der wieder da ist“, so der 57-Jährige mit Blick auf seine angeschlagenen Jungs.

Selke zusammen mit Yussuf Poulsen im Sturm war eine von zahlreichen Möglichkeiten, die sich Rangnick in dieser Saison ausgedacht hat. Im Zusammenspiel mit Emil Forsberg würde RB Leipzig deutliche Signale an den nächsten Gegner senden: „Wir sind angereist, um zu gewinnen.“

Umso schwerer wiegt die Gelb-Sperre von Diego Demme. Der Mittelfeldspieler präsentiert sich seit Wochen in Galaform. Nur ein Tor fehlt ihm noch. Rangnick lobte dafür sogar eine Extraprämie aus. Demme traf zumindest die Latte gegen den TSV 1860.

Für zwei Spieler war die Sonntagspartie ein besonderer Höhepunkt. Idrissa Touré (18) und Diawusie Agyemang (17) aus der U 19 von RB schafften erstmals den Sprung in den Zweitligakader. Glück für Touré: Er wurde in der 89. Minute für Bruno eingewechselt. „Ich bin glücklich über unseren Sieg, mein Debüt und das Zeichen, dass wir bei RB Leipzig auf junge Spieler setzen“, sagte Touré später. Pech für Agyemang: Er stand in der Nachspielzeit zur Auswechslung an der Mittellinie bereit. Schiedsrichter Robert Kampka pfiff die Partie aber vor dem Spielertausch ab.

Matthias Roth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr