Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Google+ Instagram YouTube
Joshua Kimmich für U21-Nationalelf nominiert – Hrubesch beruft Leipziger für EM-Playoffs

Joshua Kimmich für U21-Nationalelf nominiert – Hrubesch beruft Leipziger für EM-Playoffs

Joshua Kimmich von RB Leipzig steht vor seinem Debüt in der der U21-Junioren-Nationalmannschaft des Deutschen Fußball-Bundes (DFB). Für die EM-Playoffs gegen die Ukraine wurde der 19-jährige Mittelfeldspieler als Neuling ebenso nominiert wie Max Meyer von Schalke 04. Das gab DFB-Trainer Horst Hrubesch am Donnerstag im Stadion des Regionalligisten Rot-Weiss Essen bekannt.

Voriger Artikel
Top-Sponsoren für RB Leipzig: VW und Porsche steigen ein - Weiterer Deal vor Abschluss
Nächster Artikel
Bayern-Sportvorstand Sammer verteidigt RB Leipzig: „Das schafft auch Arbeitsplätze“

Joshua Kimmich von RB Leipzig wurde für die U21-Nationalelf nominiert.

Quelle: GEPA Pictures

Essen/Leipzig. Die Nominierung von U19-Europameister Kimmich kommt wenig überraschend. Bereits beim Auswärtsspiel der Roten Bullen bei Union Berlin (1:2) hatte Hrubesch den Leipziger im Stadion beobachtet. Er gilt als eines der größten deutschen Mittelfeldtalente und hatte zu Saisonbeginn mit starken Leistungen, besonders im Spiel gegen den Karlsruher SC, auf sich aufmerksam gemacht. Der VfB Stuttgart hat deshalb Interesse, das nach Leipzig ausgeliehene Nachwuchstalent wieder zurückzuholen.

Das DFB-Team kämpft am 10. Oktober (17.30 Uhr) in Tscherkassy und am 14. Oktober in Essen (18 Uhr, live bei Eurosport) gegen die Ukraine um die Teilnahme an der Europameisterschaft 2015 in Tschechien. "Mit der EM-Teilnahme wollen wir uns für die Arbeit im vergangenen Jahr belohnen", sagte Hrubesch. Er fordert zwei Siege von seinem Team. "Wir haben intensiv trainiert, eine konsequente Kaderplanung betrieben und uns in der Gruppenphase die nötige Wettkampfhärte geholt", so Hrubesch. Insgesamt umfasst sein Kader 23 Spieler.

U21 kann sich bei EM für Rio qualifizieren

Max Meyer vom Champions-League-Teilnehmer Schalke 04 war bereits im September im Kader, seinen Einstand musste er wegen Krankheit aber verschieben. Ansonsten vertraut Hrubesch im Wesentlichen den Spielern, mit denen Deutschland die Gruppe 6 der Qualifikation ungeschlagen als Spitzenreiter abschloss. „Wir bauen im Rückspiel auf die leidenschaftliche Unterstützung der Fans in Essen. Deswegen war es mein persönlicher Wunsch, diese Partie an der Hafenstraße spielen zu können“, sagte Hrubesch.

Der 63-Jährige wurde bei RWE Profi und stellte dort in der Saison 1977/78 mit 42 Saisontoren einen noch heute gültigen Zweitliga-Rekord auf.  Bei der EM in Tschechien (17. bis 30. Juni 2015) kann sich das deutsche Team auch für das olympische Fußball-Turnier 2016 in Rio de Janeiro qualifizieren

dpa / nöß

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.