Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Google+ Instagram YouTube
Nach Trainigsverletzung: RB Leipzig gibt vorsichtige Entwarnung bei Selke

Schock am Cottaweg Nach Trainigsverletzung: RB Leipzig gibt vorsichtige Entwarnung bei Selke

Verein und Beobachter haben nach der Trainingsverletzung von Davie Selke am Montag das Schlimmste befürchtet. Am Nachmittag gab RB Leipzig leichte Entwarnung.

Davie Selke.

Quelle: Gepa

Leipzig. Schock für RB Leipzig am Vormittag: Stürmerstar Davie Selke hat sich am Montag beim Training am Cottaweg das rechte Knie verletzt. Der 20-Jährige blieb beim Spiel Fünf gegen Zwei im Rasen hängen und hielt sich anschließend auf dem Boden liegend die schmerzende Stelle. Er musste das Training abbrechen.

Der Neuzugang von Werder Bremen wurde anschließend in der Thonbergklinik untersucht. Am Nachmittag gab der Verein vorsichtige Entwarnung. Die Ärzte stellten eine Innenbanddehnung fest. Voraussichtlich fällt die Offensivkraft nun rund drei Wochen aus. "Wir sind froh, dass es sich um keine strukturelle Verletzung handelt und wir hoffen, dass er vielleicht schon wieder in Teilen des Trainingslagers einsteigen kann", sagte Trainer Ralf Rangnick, der an diesem Montag seinen 57. Geburtstag feiert, via Twitter.

Um auf Nummer sicher für die Zukunft zu gehen, reagierte der Coach und Sportdirektor sofort. Künftig muss bei jeder Übungsstunde der Platzwart vor Ort sein. Er solle bei zu trockenem Untergrund sofort den Platz wässern, damit das Verletzungsrisiko vermindert werde.

Selke hatte sich am Sonnabend beim Spiel gegen Kickers Markkleeberg bereits in guter Form präsentiert. Der Stürmer erzielte gleich drei Treffer für RB Leipzig. Der Zweitligist will am kommenden Wochenende ins Trainingslager nach Österreich starten.

gs/mro

Cottaweg, leipzig 51.344521 12.341946
Cottaweg, leipzig
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr