Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Google+ Instagram YouTube
Neuer Rekordtransfer: Keita wechselt von Salzburg nach Leipzig

Vierter Neuzugang Neuer Rekordtransfer: Keita wechselt von Salzburg nach Leipzig

Der Kader für die Premieren-Saison in der Bundesliga nimmt mit dem vierten Neuzugang langsam Form an: Der 21-jährige Naby Keita wechselt vom Double-Sieger aus Salzburg zum Aufsteiger nach Leipzig. Bis zum Trainingsauftakt am 11. Juli sind nun noch zwei weitere Transfers geplant.

Naby Keita (l.) im Nationalmannschaftstrikot von Guinea, wechselt zu RB Leipzig.

Quelle: dpa

Leipzig. Am Montagmorgen hat RB Leipzig das Angebot für den Schweizer Nationalspieler Breel Embolo zurückgezogen, am Nachmittag gab der Bundesliga-Aufsteiger dafür den nächsten Neuzugang bekannt. Der 21-jährige Mittelfeldspieler Naby Keita wechselt vom Double-Sieger Red Bull Salzburg an die Pleiße. Er unterschrieb einen Vierjahresvertrag bis 2020. Die Ablösesumme soll nach LVZ-Informationen um die 15 Millionen Euro betragen. Damit ist der Spielmacher neuer Rekordtransfer der Leipziger, nachdem RB bei der Verfplichtung von Stuttgarts Timo Werner mit zehn Millionen bereits die bisherige Höchstsumme für Davie Selke, acht Millionen Euro im vergangenen Sommer, gebrochen hatte.

Der 17-fache Nationalspieler Keita aus Guinea kann alle Positionen im zentralen Mittelfeld besetzen und wurde in der vergangenen Saison zum besten Fußballer der ersten österreichischen Liga gewählt. Auch in seinem Heimatland Guinea, mit dem er beim Afrikacup 2015 das Viertelfinale erreichte, ist Keita amtierender Fußballer des Jahres.  

Verteidiger und Stürmer auf der Liste

„Naby Keita hat in der abgelaufenen Spielzeit mit seinen Leistungen maßgeblich zum erneuten Double-Erfolg von Red Bull Salzburg beigetragen und war dort ein absoluter Schlüsselspieler. Wir freuen uns sehr, dass sich Naby Keita trotz vieler Anfragen von europäischen Top-Klubs für uns entschieden hat und hier in Leipzig die nächsten Entwicklungsschritte zurücklegen möchte. Er passt mit seiner Dynamik, seinen herausragenden technischen und taktischen Fähigkeiten sowie seinem Charakter ideal zu uns und unserer jungen Mannschaft“, sagte Sportdirektor Ralf Rangnick.

Nach Verteidiger Benno Schmitz ist der 1,72 Meter große Spielmacher Keita in diesem Sommer der zweite Neuzugang vom Partnerclub aus Österreich. Zudem verpflichteten die Leipziger bereits Stürmer Timo Werner (VfB Stuttgart) und Torhüter Marius Müller (1. FC Kaiserslautern). Zwei weitere Transfers sollen bis zum Trainingsauftakt am 11. Juli noch in trockene Tücher gebracht werden. Für die Premieren-Saison im Fußball-Oberhaus ist RB nach der Absage an Embolo weiter auf der Suche nach einem Stürmer. Zudem steht noch ein Verteidiger auf der Liste von Sportdirektor Rangnick und Neu-Coach Ralph Hasenhüttl.

Anne Grimm/Guido Schäfer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr