Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Google+ Instagram YouTube
RB Leipzig bestätigt Absage des Kickers-Testspiels

Saisonvorbereitung RB Leipzig bestätigt Absage des Kickers-Testspiels

RB Leipzig und die Stuttgarter Kickers haben ihr geplantes Testspiel abgesagt. Offiziell heißt es nun, dass die Rasenballer die Schwaben darum gebeten hätten und die Partie später nachgeholt werden soll.

RB-Cheftrainer Ralf Rangnick. (Archivfoto)

Quelle: Christian Modla

Leipzig. Nun kam die offizielle Bestätigung: Das für den 1. Juli angesetzte Testspiel zwischen RB Leipzig und den Stuttgarter Kickers findet nicht wie geplant statt. Das teilten beide Vereine am Donnerstag mit. Nach LVZ-Informationen war der Protest der Kickers-Fans gegen die Partie der wesentliche Grund für die Absage. Offiziell heißt es nun aber, dass sich der Sommerfahrplan der Roten Bullen wegen der Übernahme des Trainerpostens durch Ralf Rangnick verändert habe. Zu dem frühen Zeitpunkt in der Vorbereitung wolle das Team lieber gegen einen unterklassigen Gegner antreten.

Wie es in der Mitteilung von RB und auf der Website der Stuttgarter nahezu gleichlautend heißt, hätten die Leipziger die Kickers darum gebeten, von dem Spiel zurückzutreten, die Schwaben hätten dem Wunsch entsprochen. Demnach soll die Partie zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden.

Neuer Sparringspartner für die Rasenballer am 1. Juli wird nun Regionalligist Budissa Bautzen, Anpfiff in Grimma ist um 17.30 Uhr. Der ursprünglich für den 24. Juni geplante Test gegen die Ostsachen entfällt. RB bestätigte außerdem, dass Freundschaftsspiele gegen den FC Southampton aus der englischen Premier League (8. Juli) und den russischen Erstligisten Rubin Kasan (12. Juli) im Trainingslager im österreichischen Leogang geplant sind.

maf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr