Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Google+ Instagram YouTube
RB Leipzig stellte weitere Weiche für die Bundesliga

Personalie RB Leipzig stellte weitere Weiche für die Bundesliga

Zweitliga-Spitzenreiter RB Leipzig rüstet sich weiter für den Aufstieg in die Bundesliga. Der vakante Posten des Marketingchefs ist im Verein neu besetzt worden.

Die Köpfe von Fußball-Zweitligist RB Leipzig: Trainer und Sportdirektor Ralf Rangnick (l.) sowie der Vorstandsvorsitzende Oliver Mintzlaff.

Quelle: Christian Modla

Leipzig. RB Leipzig hat einen neuen Sales- und Marketingchef: Nach LVZ-Recherchen soll sich Michael Drotleff künftig unter anderem um die Akquise neuer Sponsoren kümmern. Er arbeitete bisher als Sponsoring-Manager bei der Krombacher Brauerei und tritt die Nachfolge von Jörg Kurzeja an, der seit Gründung des Vereins im Jahr 2009 bis September vergangenen Jahres das Amt inne hatte. Die wichtige Personalie mit Blick auf den geplanten Bundesliga-Aufstieg bestätige RB-Geschäftsführer und Vorstandsvorsitzender Oliver Mintzlaff am Mittwochabend beim Gespräch mit LVZ-Chefreporter Guido Schäfer in der Kuppel des Verlagshauses.

Zweit weitere entscheidende Posten müssen noch besetzt werden: Ab 1. Juli soll es einen neuen Geschäftsführer geben. Die Stelle hatte Mintzlaff im Januar kommissarisch von Ulrich Wolter übernommen, der sich als „Head of Operation“ unter anderem um den Spielbetrieb kümmert. Zudem steht die Trainersuche im Fokus. Heiße Kandidaten auf der kleinen Liste sind der Augsburger Bundesliga-Coach Marcus Weinzierl sowie Sandro Schwarz, Übungsleiter des FSV Mainz II. Beide haben allerdings noch über den Sommer hinaus Verträge bei ihren aktuellen Vereinen. Ralf Rangnick wird sich nach dieser Saison wieder seiner Aufgabe als Sportdirektor widmen.

Guido Schäfer/Anne Grimm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr