Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Google+ Instagram YouTube
RB Leipzigs Saison bis zum Topduell mit dem FC Bayern im Zeitraffer

Fußball-Bundesliga RB Leipzigs Saison bis zum Topduell mit dem FC Bayern im Zeitraffer

Vom Aus in der ersten Runde des DFB-Pokals bis zum ersten Tabellenplatz: Aufsteiger RB Leipzig hat bisher viel erlebt in der ersten Bundesliga-Saison der Vereinsgeschichte. Ein Rückblick vor dem Top-Spiel gegen Bayern München.

RB Leipzig hatte in der ersten Bundesliga bisher viel Grund zum Jubeln. Am Mittwoch steht das Top-Spiel gegen Spitzenklub Bayern München an. (Archivbilder)

Quelle: dpa / Christian Modla

Leipzig. Die Saison begann mit einem Rückschlag: Aus im DFB-Pokal in der 1. Runde. Und das auch noch beim zweitklassigen sächsischen Fußball-Rivalen Dynamo Dresden. Trainer Ralph Hasenhüttl prophezeite damals: «Eines kann ich jetzt schon versprechen: In der Bundesliga wird es nicht leichter.» Aber besser wurde es für Aufsteiger RB Leipzig.

1. Spieltag : 2:2 bei 1899 Hoffenheim. Zweimal liegt Leipzig zurück. Zweimal gleicht die Mannschaft aus. «Dass wir so zurückgekommen sind, macht Bock auf mehr», sagt RB-Kapitän Dominik Kaiser.

Was ihnen an Tradition fehlt, machten sie am Sonntag durch Spielfreude wett. Die TSG Hoffenheim und Aufsteiger RB Leipzig erkämpften am Sonntagabend in einer sehenserten Partie ein 2:2-Unentschieden (0:0). (Bilder: dpa)

Zur Bildergalerie

2. Spieltag : 1:0 zu Hause gegen Borussia Dortmund, Tor in der 89. Minute. «Das ist großartig für die Stadt, für den Club, einfach fantastisch», sagt Sportdirektor Ralf Rangnick.

RB Leipzig hat am Samstagabend bei der Heimpremiere in der 1. Bundesliga gegen Borussia Dortmund gewonnen. Fotos: Gepa

Zur Bildergalerie

3. Spieltag : 4:0 beim Hamburger SV. «Ich glaube, wir haben so eine geile Truppe, wir sind hungrig und haben auch Qualität», sagt Willi Orban. Alle Tore fallen nach der Pause.

Im Auswärtsspiel beim HSV neutralisierten sich beide Manschaften über 60 Minuten. Doch dann platzte nach einem Elfmeter der Knoten bei RB Leipzig. Mit einem 4:0-Sieg holte das Hasenhüttl-Team drei Punkte nach Leipzig. (Bilder: dpa)

Zur Bildergalerie

4. Spieltag : 1:1 zu Hause gegen Borussia Mönchengladbach. Diesmal kassiert RB ein spätes Gegentor (84.). Trainer Hasenhüttl: «Mit dem 1:1 gegen einen Champions-League-Teilnehmer können wir gut leben.»

In der Liga bleibt RB Leipzig bislang ungeschlagen. Dabei sah es gegen Mönchengladbach über lange Zeit sogar so aus, als ob die Rasenballsportler zu Hause erneut einen Sieg gegen eine Borussia einfahren. Doch die Gäste erzielten noch das 1:1. (Bilder: Christian Modla)

Zur Bildergalerie

5. Spieltag : 1:1 beim 1. FC Köln. Beide Teams bleiben ungeschlagen. Die frühe Führung (5.) können die Leipziger nicht lange verteidigen, in der 25. Minute fällt der Ausgleich.

Trotz Schwierigkeiten bei der Anreise - Kölner Fans hatten den Mannschaftsbus der Bullen auf dem Weg zum Stadion blockiert - zeigte sich Neuzugang Oliver Burke unbeeindruckt und schoss RB schnell in Führung.

Zur Bildergalerie

6. Spieltag : 2:1 zu Hause gegen den FC Augsburg. Die Pflichtspieltore 500 und 501 in der Geschichte des jungen Clubs. Wieder beeindruckt die Mannschaft mit großer Lauf- und ungeheurer Einsatzbereitschaft.

Heimsieg nach zuletzt zwei Unentschieden. Emil Forsberg sorgte für das 500. Pflichtspiel-Tor von RB Leipzig. Doch kurz nach seiner 1:0-Führung gelang den Gästen der Ausgleich. Yussuf Poulsen brachte die Bullen später wieder in Front. (Bilder: Christian Modla)

Zur Bildergalerie

7. Spieltag : 1:0 beim VfL Wolfsburg. Startrekord eines Bundesliga-Debütanten ausgebaut, auf Sichtkontakt mit dem FC Bayern.

RB Leipzig war am siebten Spieltag in Wolfsburg zu Gast - und konnte als Sieger nach Hause fahren.

Zur Bildergalerie

8. Spieltag : 3:1 zu Hause gegen den SV Werder Bremen. «Unsere Brust wird immer breiter. In dieser Form sind wir schwer zu schlagen», sagt Kapitän Kaiser.

In der ausverkauften Red-Bull-Arena empfing RB Leipzig am Sonntagnachmittag den SV Werder Bremen. Foto: Christian Modla

Zur Bildergalerie

9. Spieltag : 2:0 beim SV Darmstadt 98. Marcel Sabitzer, zwei Wochen vorher noch von einem Außenbandriss im Sprunggelenk gestoppt, trifft mit einem Doppelpack für die absolut überlegenen Leipziger.

Zwei Tore des eingewechselten Marcel Sabitzer brachten am Sonnabend den nächsten Sieg in der Bundesliga für RB Leipzig.

Zur Bildergalerie

10. Spieltag : 3:1 zu Hause gegen den FSV Mainz. Erstmals punktgleich mit Bayern. Und den 23 Jahre alten Aufsteiger-Rekord des MSV Duisburg mit zehn Spielen ohne Niederlage zu Saisonbeginn eingestellt.

Mit einem 3:1-Heimsieg gegen Mainz 05 hat RB Leipzig nicht nur den zweiten Tabellenplatz verteidigt, der Bundesliga-Aufsteiger ist nach zehn Tagen punktgleich mit dem Spitzenreiter und Serien-Meister Bayern München. (Bilder: dpa)

Zur Bildergalerie

11. Spieltag : 3:2 bei Bayer Leverkusen. Vorerst Tabellenführer, weil Bayern erst tags drauf spielt - und verliert. «Es ist schön, dass wir die Liga spannender machen», sagt RB-Coach Hasenhüttl.

Am elften Spieltag war Bundesliga-Aufsteiger RB Leipzig bei Bayer Leverkusen zu Gast. Die Partie nahm gleich zu Beginn ordentlich Fahrt auf.

Zur Bildergalerie

12. Spieltag : 4:1 beim SC Freiburg. Neunter Saisonsieg. «Das war eine reife und abgeklärte Leistung von uns. Wie die Mannschaft im Moment auftritt, das macht einfach Riesen-Spaß», sagt Rangnick.

Mit einem deutlichen 4:1 gegen den SC Freiburg hat Rb Leipzig am Freitagabend die Führung in der Bundesliga behauptet.

Zur Bildergalerie

13. Spieltag : 2:1 zu Hause gegen Schalke 04. Die Gäste waren zuvor in zwölf Pflichtspielen unbesiegt. Timo Werners Schwalbe sorgt für die Führung und Diskussionen, ein Eigentor garantiert RB den Sieg.

Kühler Empfang für Schalke 04 am Freitagabend: Mit dem blauen Mannschaftsbus fahren die Gelsenkirchener beim Westin-Hotel vor und sind in Sekundenschnelle im Inneren verschwunden.

Zur Bildergalerie

14. Spieltag : 0:1 beim FC Ingolstadt. Nach 13 Spielen ist die Serie beendet und die neue Bestmarke eines Aufsteigers erreicht. Führung in der Tabelle futsch, RB bleibt aber punktgleich mit Bayern.

In einer hitzigen Partie hat RB Leipzig am Sonnabend gegen Ingolstadt trotz guter Möglichkeiten in der zweiten Halbzeit seine erste Saisonniederlage eingesteckt.

Zur Bildergalerie

15. Spieltag : 2:0 zu Hause gegen Hertha BSC. Die Berliner sind chancenlos. RB feiert den fünften Heimsieg in Serie und übernimmt bis zum Bayern-Sieg am Tag danach die Tabellenführung.

Nach der ersten Bundesliga-Pleite gegen Ingolstadt in der Vorwoche will RB Leipzig zu Hause ungeschlagen bleiben - auch gegen Verfolger Hertha.

Zur Bildergalerie

LVZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.