Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Google+ Instagram YouTube
RB-Sportdirektor Rangnick spendet 100.000 Euro für Stiftung seines ehemaligen Vereins

RB-Sportdirektor Rangnick spendet 100.000 Euro für Stiftung seines ehemaligen Vereins

Der frühere Trainer Ralf Rangnick hat seinem ehemaligen Club FC Schalke 100 000 Euro für die Stiftung „Schalke hilft!“ gespendet. Wie der Bundesligist am Montag mitteilte, werde diese private Spende des heutigen Sportdirektors von RB Leipzig und Red Bull Salzburg für das Projekt JOBLINGE verwendet.

Voriger Artikel
RB testet am Abend gegen Markkleeberg: Coltorti und Boyd stehen vor Comeback
Nächster Artikel
Landrat Czupalla bekommt in Sachen RB Leipzig Antwort von DFB-Chef Niersbach

Ralf Rangnick ist Sportdirektor von RasenBallsport Leipzig und Red Bull Salzburg.

Quelle: Jan Woitas

Gelsenkirchen. Damit sollen junge Erwachsene unterstützt werden, um den Einstieg in eine Berufsausbildung zu finden.

„Die Stiftung „Schalke hilft!“ hat mich während meiner zweiten Amtszeit als Cheftrainer in Gelsenkirchen sehr beeindruckt, da sich der Fokus insbesondere auf den Bereich Talentförderung und Bildung bezieht und hier vielen Jugendlichen in der Region eine neue Perspektive aufgezeigt werden kann“, begründete Rangnick seine Hilfe.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.