Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Google+ Instagram YouTube
Schöner wohnen: RB Leipzig investiert fünf Millionen Euro ins Stadion

Schöner wohnen: RB Leipzig investiert fünf Millionen Euro ins Stadion

ErBAUliche Neuigkeiten aus dem RB-Lager: Die Rasenballer erweitern den Auslauf für zahlungskräftige Kunden (VIPs) in der Red-Bull-Arena um 700 Plätze. Auf den Ebenen acht und neun werden in diesen Tagen und Stunden 1000 Quadratmeter ausgebaut.

Voriger Artikel
RB Leipzig zurrt Testspiel fest: Udinese Calcio kommt in die Red-Bull-Arena
Nächster Artikel
Ulrich Wolter verlängert bei RB Leipzig und gibt Chefposten auf

In der Red-Bull-Arena soll manches schöner werden.

Quelle: Volkmar Heinz

Leipzig. Zur neuen Saison steigt damit die Kapazität auf 1400 VIPs. Die Ausbaukosten trägt Hauptmieter RB. Zur Freude  von Vermieter Michael Kölmel. Wegen der Baumaßnahmen gibt es übrigens vorerst keine Stadion-Führungen mehr.

Und: RB Leipzig hat zwei sündteure LED-Anzeigetafeln bestellt. Das aktuell in der RB-Arena hängende Teil ist eine Fehlbesetzung, sollte ursprünglich in der Arena Leipzig installiert werden. Für den Außeneinsatz war sie zu klein (45 Quadratmeter) und erkältungsanfällig. Zur neuen Saison sollen die 90-Quadratmeter-Neuzugänge installiert sein. Kostenpunkt: Eine Million Euro. Die Bestellung von schicken LED-Banden ist noch nicht ausgelöst, aber in der Diskussion.

Nach LVZ-Informationen steckt RB kurz- und mittelfristig fünf Millionen Euro ins Thema „Schöner wohnen im Herzen der Stadt“. Denkt RB trotzdem über einen Perspektiv-Umzug auf's flache Land nach? Wer auf Dosen gebettet ist, liegt unbequem, schläft nie, denkt immer und über alles nach. Es ist Druck auf der Dose. Viel davon.

Guido Schäfer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr