Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Google+ Instagram YouTube
Sturmtalent Werner: „Neue Herausforderung, aus dem alten Umfeld auszubrechen“

RB-Neuzugang Sturmtalent Werner: „Neue Herausforderung, aus dem alten Umfeld auszubrechen“

Neuzugang Timo Werner spielt bei RB zum ersten Mal in seiner Karriere fernab seiner Heimat. Doch in Leipzig hat er bereits nach kurzer Zeit den Spaß am Fußball wiedergefunden. Auch für Keeper Gulacsi gibt es gute Nachrichten.

RB-Neuzugang Timo Werner (rechts) am Donnerstag im Trainingslager im Gespräch mit Trainer Ralph Hasenhüttl.

Quelle: Picture Point

Grassau. Timo Werner war die Freude am Fußball abhandengekommen. „Die vergangenen Jahre beim VfB waren getrübt durch einige negative Dinge, die es im Verein gab“, sagt der Stürmer. Zum Schluss sei der Sport eher ein Muss statt Spaß gewesen. Nach 20 Jahren fasste Werner im Sommer dann den Entschluss, erstmals die Zelte im heimischen Schwaben abzubrechen und sich auf ein neues Abenteuer einzulassen.
 
Mit RB-Nachwuchschef Frieder Schrof, den er noch aus Stuttgart kennt und seinen Mentor nennt, traf sich der Stürmer im Ländle zu mehreren Gesprächen und ließ sich von der Leipziger Philosophie überzeugen. Ganz loseisen von zu Hause kann und will Werner sich jedoch nicht. An freien Tagen während der Saisonvorbereitung fährt der 20-Jährige so oft wie möglich nach Baden-Württemberg, denn er gesteht: „Es ist eine neue Herausforderung, aus dem alten Umfeld auszubrechen.“ Menschen seien nun mal Gewohnheitstiere. Er hofft, dass seine Freundin nun einen Studienplatz in Leipzig bekommt. Das würde das Heimweh lindern.
 
Keine Angst vor starker Konkurrenz
 
Sportlich tritt Werner in Leipzig mit der Trikotnummer 11 ein schweres Erbe an. Vor ihm trug die bei RB letztmals Rekordtorschütze Daniel Frahn. An Torerfolgen mangelte es dem Stürmer, der mit zehn Millionen Euro hinter Naby Keita der zweitteuerste Transfer der Vereinsgeschichte ist, in der Vorbereitung bisher nicht. Mit fünf Treffern reiht sich Werner nur hinter Davie Selke ein. „Ich fühle mich in der Mannschaft gut aufgehoben. Das ist auch ein wichtiger Grund dafür, dass ich wieder gute Leistung bringen kann.“
 
Die Freude am Fußball ist in Leipzig zurückgekehrt. Seine Erwartungen haben sich bereits erfüllt. „Es ist eine gut funktionierende Mannschaft, in der es Spaß macht, Fußball zu spielen. Jeder gönnt dem anderen etwas“, sagt der 20-Jährige. Besonders mit Yussuf Poulsen und Davie Selke habe das Zusammenspiel in den ersten Testspielen bereits super harmoniert. Angst vor der starken Konkurrenz hat der Stürmer nicht: „Ich bin flexibel einsetzbar. Wir spielen mit drei bis vier Offensivkräften. Es ist also genug Platz.“
 
Im Gegensatz zu den meisten seiner Kollegen verfügt er schon über reichlich Bundesliga-Erfahrung. Einen großen Vorteil verspricht sich der 1,80 Meter große Stürmer davon nicht. Dennoch ist gut vorstellbar, dass er eine wichtige Stütze der Leipziger wird. „Die Systeme, die wir spielen wollen, passen zu mir. Das Pressing und das hohe Tempo kommen mir entgegen“, sagt Werner.
 
Dass er für die Olympia-Nominierung aufgrund seines Wechsels nicht berücksichtigt werden konnte und seinen neuen Teamkollegen Selke sowie Lukas Klostermann nur aus der Ferne zuschaut, empfindet Werner als „bitter“, sagt aber gleichzeitig auch: „So habe ich Zeit, mich in Ruhe einzuleben.“
 
Gulacsi wieder im Training

Währenddessen gibt es im RB-Traininslager gute Neuigkeiten. Nach nur zwei Tagen Verletzungspause ist Peter Gulacsi bereits am Freitag wieder ins Torwarttraining eingestiegen. Der Bluterguss im rechten Knie ist damit schneller behoben, als vermutet.

Zunächst war der Verein von einer sieben bis zehntägigen Pause ausgegangen. Der Rest der Mannschaft hatte nach einer regenerativen Einheit am Vormittag dann am Nachmittag frei. Ausgerechnet heute schüttete es in Grassau jedoch den ganzen Tag wie aus Eimern vom Himmel.

Anne Grimm

Grassau 47.778353 12.451892
Grassau
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr