Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Google+ Instagram YouTube
Union-Fans planen erneut Aktion bei Spiel gegen RB Leipzig

Union-Fans planen erneut Aktion bei Spiel gegen RB Leipzig

Berlin (dpa/bb) – Anhänger des Fußball-Zweitligisten 1. FC Union Berlin planen zum Spiel bei RB Leipzig am 1. März eine Aktion, mit der sie erneut ihre Sorge um den Erhalt der Fußball-Kultur Ausdruck verleihen wollen.

Voriger Artikel
Frust pur bei RB Leipzig: Viel Arbeit für Trainer Zorniger nach Fehlstart in Aue
Nächster Artikel
Trainerwechsel bei RB – Fußballfans danken Zorniger und spekulieren über die Zukunft

1.FC Union Fans in schwarz gekleidet als Protest gegen RB Leipzig

Quelle: dpa

Die Szene Köpenick, zur der alle Ultra-Gruppen und deren unorganisiertes Umfeld gehören, schrieb einen offenen Brief, der im offiziellen Stadionheft Unions zum Spiel gegen den VfL Bochum (2:1) veröffentlicht wurde.

Demnach wollen Teile der Fanszene erst zur zweiten Halbzeit in die Red Bull Arena gehen. Stattdessen soll am späten Vormittag zunächst im Alfred-Kunze-Sportpark in Leipzig-Leutzsch ein Spiel zwischen den Traditionsteams der BSG Chemie Leipzig und Union besucht werden.Union-Anhänger, die nicht beim Traditionsspiel in Leutzsch sind, sollen die erste Halbzeit schweigend und am besten außerhalb der Zuschauerblöcke verbringen. In den zweiten 45 Minuten soll die Gäste-Elf dann gemeinsam von allen Union-Fans unterstützt werden.

Schon beim Hinspiel am 21. September (2:1) hatten die Union-Fans für Aufsehen gesorgt. Damals schwiegen die Berliner Anhänger unter den 21 366 Zuschauern im Stadion «An der Alten Försterei» in den ersten 15 Minuten. Das Stadion war ganz in Schwarz gehüllt, die heimischen Zuschauer hatten sich dazu dunkle Plastesäcke übergezogen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.