Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Google+ Instagram YouTube
Verteidiger Sebastian wechselt nach New York - Winterfahrplan von RB Leipzig steht

Transfer Verteidiger Sebastian wechselt nach New York - Winterfahrplan von RB Leipzig steht

Einer der nächsten Aufstiegshelden verlässt RB Leipzig: Verteidiger Tim Sebastian wechselt nach LVZ-Informationen zu Red Bull New York. Der Verein hat unterdessen seinen Fahrplan für die Winterpause bekannt gegeben.

Tim Sebsatian verlässt nach viereinhalb Jahren RB Leipzig.

Quelle: Gepa Pictures

Leipzig. Einer der nächsten Aufstiegshelden verlässt zur Winterpause RB Leipzig: Verteidiger Tim Sebastian wechselt nach LVZ-Informationen in die Major League Soccer zu Red Bull New York. Über die Vertragsdetails ist bisher nichts bekannt.

Der 31-Jährige stand seit 2010 im Dienst der Sachsen und war ein wichtiger Leistungsträger bei allen Aufstiegen von der Regionalliga bis in die 2. Fußball-Bundesliga. In dieser Saison durfte Sebastian in 18 Partien nur einmal 90 Minuten auflaufen, blieb siebenmal ohne Einsatz und wurde sogar sechsmal komplett aus dem Kader gestrichen. Der Vertrag des gebürtigen Leipzigers wäre bei RB im Sommer ausgelaufen.

Fünf Testspiele in der Winterpause

Nun wird Sebastian bereits zur Winterpause nicht mehr dabei sein. Seine Kollegen steigen nach 19 Tagen Urlaub am 7. Januar mit den obligatorischen Untersuchungen in die Vorbereitung auf die zweite Saisonhälfte ein. Einen Tag später folgt die erste öffentliche Trainingseinheit am Cottaweg.

In der zweiten Woche bestreiten die Leipziger erste Tests gegen den Sachsenligisten FC Eilenburg (10. Januar) und den Oberligisten Bischofswerdaer FV (14. Januar). Vom 16. bis 26. absolviert das Rangnick-Team die intensivste Vorbereitungsphase im türkischen Belek. Während des zehntägigen Trainingslagers sollen Testspiele gegen zwei Schweizer Erstligisten stattfinden: gegen den FC St. Gallen (20. Januar) und gegen den FC Thun (24. Januar). Eine Woche vor dem ersten Punktspiel 2016 gegen Eintracht Braunschweig (7. Februar) erwarten die Roten Bullen am 31. Januar im heimischen Stadion den tschechischen Erstligisten FK Teplice zur Generalprobe.

Derweil hat die Deutsche Fußball-Liga (DFL) am Montag die Spieltage 21 bis 25 terminiert. Die Roten Bullen spielen demnach im Februar drei Mal freitags, bevor Anfang März eine Englische Woche mit Partien am Mittwoch und Montag ansteht, wobei es am Montagabend zum Spitzenspiel beim SC Freiburg kommt.

Die exakten Ansetzungen:

•    21. Spieltag: Freitag, 12. Februar, 18.30 Uhr, FC St. Pauli – RB Leipzig
 
•    22. Spieltag: Freitag, 19. Februar, 18.30 Uhr, RB Leipzig – 1. FC Union Berlin
 
•    23. Spieltag: Freitag, 26. Februar, 18.30 Uhr, SC Paderborn – RB Leipzig
 
•    24. Spieltag, Mittwoch, 2. März, 17.30 Uhr, RB Leipzig – 1. FC Heidenheim

•    25. Spieltag, Montag, 7. März, 20.15 Uhr, SC Freiburg – RB Leipzig

gs/agri 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr