Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Google+ Instagram YouTube
Babyglück und Verletzungen bei RB Leipzig: Rosin, Sebastian und Watzka pausieren

Babyglück und Verletzungen bei RB Leipzig: Rosin, Sebastian und Watzka pausieren

Bei Fußball-Regionalligist RB Leipzig verpassten am Dienstag drei Spieler das Training. Doch aus unterschiedlichen Gründen: Maximilian Watzka und Tim Sebastian fehlten verletzt.

Leipzig. Für die verpasste Trainingseinheit gab es bei Daniel Rosin allerdings einen schönen Anlass.

Der Mittelfeldspieler ist am Montagabend zum dritten Mal Vater geworden. Daniels Frau Henrike brachte den 53 Zentimeter großen und 3360 Gramm schweren Maximilian in Wipperfürth bei Köln zur Welt. Der Vater war dabei. Das teilte der Klub mit.

Ins Training steigt Rosin wahrscheinlich schon am Mittwoch wieder ein. Danach sollte er aber ein bisschen Zeit für seine Familie und seinen jüngsten Spross haben, da er gelbgesperrt ist und gegen den VFC Plauen (Freitag, 15. April, 19 Uhr) nicht auflaufen darf.

Für Maximilian Watzka sieht die Welt hingegen nicht ganz so positiv aus. Der Mittelfeldspieler verdrehte sich bei einer Laufübung leicht das Knie und muss es ein paar Tage ruhig angehen lassen. In das individuelle Aufbautraining kann er erst nächste Woche wieder einsteigen. Watzka hatte er erst vor ein paar Tagen damit begonnen, nachdem er sich im Spiel gegen die zweite Mannschaft des Hamburger SV Anfang März (3:0) eine Knochenprellung zugezogen hatte.

Auch der RB-Kapitän ist derzeit nicht an Bord. Tim Sebastian fällt laut Prognose des Vereins rund zehn Tage aus, nachdem er sich beim Warmmachen vor dem Spiel in Wolfsburg (0:1) einen kleinen Muskelfaserriss in der Oberschenkelmuskulatur zugezogen hatte.

Michael Dick

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus RB-Archiv

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.