Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Google+ Instagram YouTube
Becherwürfe und Schmäh-Plakate beim Spiel gegen RB Leipzig: Erfurt muss Geldstrafe zahlen

Becherwürfe und Schmäh-Plakate beim Spiel gegen RB Leipzig: Erfurt muss Geldstrafe zahlen

Fußball-Drittligist FC Rot-Weiß Erfurt muss erneut wegen unsportlichen Verhaltens seiner Fans eine Geldstrafe bezahlen. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat den Verein mit einer Strafe von 2000 Euro belegt.

Voriger Artikel
RB Leipzig lässt schwachen Stuttgartern keine Chance – Tor für die Geschichtsbücher
Nächster Artikel
Unglückliche Niederlage für RB – Leipzig gibt Sieg gegen Osnabrück aus der Hand

RB-Stürmer Carsten Kammlott im Zweikampf mit Mario Fillinger. Der DFB verurteilte den FC Rot-Weiß Erfurt wegen Fan-Vergehen beim Spiel in Leipzig jetzt zu einer Geldstrafe von 2000 Euro.

Quelle: Christian Nitsche

Erfurt. Am Rande der Partien bei den Stuttgarter Kickers am 20. Juli 2013, bei RB Leipzig am 24. August 2013 und gegen den MSV Duisburg am 31. August 2013 wurden im Erfurter Zuschauerblock jeweils Banner mit verunglimpfendem Inhalt gezeigt. Zudem wurden in Leipzig mehrere Gegenstände wie leere Bierbecher in Richtung Spielfeld geworfen und ein Böller gezündet.

Gegen das Urteil kann noch Einspruch erhoben werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus RB-Archiv

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.