Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Google+ Instagram YouTube
„Die Fans wollen ein bisschen Risiko sehen“ - Daniel Frahn über seinen Elfmeter

„Die Fans wollen ein bisschen Risiko sehen“ - Daniel Frahn über seinen Elfmeter

Wieder einmal ist Daniel Frahn der Matchwinner gewesen. Der Stürmer von RB Leipzig schoss im Spitzenspiel gegen Holstein Kiel zwei Tore. Im Kurzinterview äußert er sich über die Bedeutung des Heimerfolgs und seinen Ausgleich per Elfmeter.

Voriger Artikel
RB Leipzig II trifft auf SG Leipzig Leutzsch – „Motivationsprobleme sollte es keine geben“
Nächster Artikel
Kieler Fanblock bei Regionalliga-Topspiel gegen RB Leipzig geräumt

Daniel Frahn verwandelt spektakulär seinen Elfmeter gegen Morten Jensen.

Quelle: Christian Nitsche

Frage:

Leipzig. Herr Frahn, Glückwunsch zum Sieg gegen Kiel und zur Tabellenführung. War das schon die Vorentscheidung im Aufstiegskampf?

Daniel Frahn:

Absolut nicht. Aber es war auf jeden Fall ein Schritt in die richtige Richtung. Die Tabellenführung wollen wir nicht mehr hergeben. Jetzt sind wir da, wo wir auch am Ende der Saison stehen wollen.

Was war heute der Schlüssel zum Erfolg?

Man hat gesehen, dass Holstein Kiel ein Spitzenteam ist, aber ich denke auch, wir haben verdient gewonnen. Wir haben gekämpft und uns als Mannschaft gezeigt.

RB geriet, wie schon so oft bei Heimspielen in dieser Saison, zunächst in Rückstand. Was ging Ihnen da durch den Kopf?

Ich habe nicht groß nachgedacht. Wir kennen das Gefühl ja bereits. Zum Glück ist uns schnell der Ausgleich gelungen.

Kurz darauf verwandeln Sie aus elf Metern. In hohem Bogen flog der Ball ins Tor. War das nicht ein bisschen riskant?

Ich fühle mich relativ sicher beim Elfmeter. Das sieht natürlich spektakulär aus. Wenn der Torwart stehen bleibt, fängt er den Ball. Aber beim Elfmeter ist immer etwas Risiko dabei – auch wenn ich in eine der Ecken schieße. Aber schließlich wollen die Fans auch ein bisschen Risiko sehen.

phpc21d3ebcd3201111131617.jpg

Leipzig. RB Leipzig ist wieder Tabellenführer der Fußball-Regionalliga Nord. Die Messestädter setzten sich am Sonntagnachmittag im Spitzenspiel gegen Holstein Kiel mit 2:1 (1:1) durch. Vor einer beeindruckenden Kulisse von mehr als 16.000 Zuschauern in der Red Bull Arena erzielte Daniel Frahn die beiden Treffer für RB.

Zur Bildergalerie

Interview: Robert Berlin

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus RB-Archiv

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.