Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Google+ Instagram YouTube
Erfurt gehen die Stürmer aus - RB-Allrounder Sebastian: „Unberechenbare Aufgabe“

Erfurt gehen die Stürmer aus - RB-Allrounder Sebastian: „Unberechenbare Aufgabe“

Von einem vermeintlich entspannten Nachmittag seiner Abwehrreihe gegen Rot-Weiß Erfurt am Sonnabend will Alexander Zorniger nichts wissen. „Erfurt lässt gegen uns keine drei Stürmer spielen, die bis gestern noch Rhythmische Sportgymnastik betrieben haben“, sagt der Trainer von RB Leipzig am Donnerstag.

Voriger Artikel
Abwehrspieler Marcus Hoffmann verlässt RB Leipzig
Nächster Artikel
Erster Drittliga-Heimsieg für RB Leipzig – Poulsen trifft doppelt gegen Rot-Weiß Erfurt

Defensiv-Allrounder Tim Sebastian.

Quelle: GEPA

Leipzig. Dennoch: Der Angriff der Thüringer ist vor dem Ost-Derby am Sonnabend (Anstoß 14 Uhr) die große Unbekannte. Drei bisher gesetzte Offensiv- Spieler fehlen gegen die Bullen. Simon Brandstetter ist verletzt, Aykut Öztürk (Gelb-Rot) und Mijo Tunjic (Rot) sind gesperrt.

Für Leipzigs Tim Sebastian ist die Aufgabe durch die Ausfälle unberechenbar. „Ronaldo war auch mal unbekannt und hat sich dann in den Vordergrund gespielt“, meint der 29-Jährige. Einen künftigen Weltstar werden die Blumenstädter vermutlich nicht gleich aus dem Hut zaubern. „Die Jungs die gegen uns spielen, werden sich aber richtig reinhauen“, erwartet Zorniger.

Für den Leipziger Coach gibt es gegen die punktgleichen Erfurter nur ein Ziel: „Wir wollen das Spiel gewinnen.“ Für diesen Plan hat er seine Männer noch einmal mit der Partie gegen Duisburg gequält. „Da haben wir für meinen Geschmack zu viele lange Bälle gespielt“, hat der 45-Jährige analysiert. Findet auch Tim Sebastian: „Gegen Erfurt müssen wir zurück zum flachen Kombinationsspiel“, sagt er.

Sebastian hat sich nach der roten Karte für Tobias Willers fest ins Team gespielt. In Burghausen ersetzte er den Innenverteidiger in der letzten halben Stunde, gegen Duisburg durfte er im defensiven Mittelfeld ran. „Der Platzverweis war eine Chance für mich, auch wenn ich so etwas keinem Kollegen wünsche“, so der gebürtige Leipziger. Seine Position auf dem Platz ist ihm egal. „Ich würde auch den Stürmer machen“, versichert Sebastian. Die Chancen dafür stehen allerdings schlecht. Sein letztes Tor hat der Abwehrspezialist im Mai 2012 auswärts gegen Halberstadt geschossen, damals noch unter Coach Peter Pacult.

Rockenbach vor Rückkehr in Startelf

Zorniger, in Punktspielen weiter ungeschlagener Nachfolger des Österreichers, bastelt noch an seinem Kader für Sonnabend. Gut möglich, dass er Thiago Rockenbach gegen seinen ehemaligen Club wieder von Beginn an eine Chance gibt. „Das ist eine Überlegung“, so der Trainer. Der Brasilianer trainiere gut, wie allerdings auch Timo Röttger und Clemens Fandrich. Zorniger will sich erst kurzfristig auf ein Spielsystem und das damit verbundene Personal festlegen.

Zurück auf dem Übungsplatz ist nach seiner Verletzung Christian Müller. In den Aufstellungs-Plänen Zornigers spielt er im Augenblick ebenso wenig eine Rolle, wie Sebastian Heidinger, der laut RB-Coach zu Beginn der Vorbereitung „nicht existent“ war.

phpWd9o1h20130822135653.jpg

RB-Trainer Alexander Zorniger.

Quelle: GEPA

Trotz des Starts mit vier ungeschlagenen Spielen warnt Zorniger vor zu großen Erwartungen. „Mit Träumereien sind in Leipzig schon viele auf die Schnauze gefallen“, wählt er deftige Worte. Die Mannschaft müsse weiter in Ruhe arbeiten. Viele Fans schielen trotzdem auf die ersten drei Plätze der Tabelle, die zum Aufstieg in die zweite Bundesliga berechtigen. Schon an diesem Wochenende könnten sich die Bullen mit Hilfe der Konkurrenz auf einen dieser Ränge nach vorn schieben. Die Resonanz ist jedenfalls groß. 8.000 Karten gingen bereits über den Tresen. Allein im Erfurter Block werden 2500 Schlachtenbummler erwartet.

Bereits um 11 Uhr löst RB die Aktion „Gib Dein letztes Hemd“ auf. 1500 Fans hatten vor den Relegationsspielen gegen Lotte symbolisch ein Kleidungsstück abgegeben. Jetzt erhalten sie die Textilien, unterschrieben von den Spielern, bis 14 Uhr auf der Festwiese zurück.

Matthias Roth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus RB-Archiv

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.