Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Google+ Instagram YouTube
Fast fünf nach zwölf in Sachen Aufstieg – Magdeburg holt gegen RB Leipzig drei Punkte

Fast fünf nach zwölf in Sachen Aufstieg – Magdeburg holt gegen RB Leipzig drei Punkte

Eine verunsicherte Magdeburger Mannschaft war es nicht, die am Sonntagmittag zuhause gegen RB Leipzig auf den Platz trat. Im Gegenteil: Der 1. FC Magdeburg gab sich, ebenso wie Leipzig, kämpferisch und wurde am Ende belohnt.

Leipzig. Mit 2:1 (1:1) besiegten sie die roten Bullen in der Regionalligapartie vor 4602 Zuschauern. Mitten im Abstiegskampf sicherten sich die Sachsen-Anhalter damit drei wichtige Punkte.

Drei Punkte, die auch Leipzig (aktuell Platz 4 der Tabelle) gut getan hätten. 16 Punkte Rückstand haben die Leipziger auf den Regionalligaführenden aus Chemnitz. „Wir haben insgesamt nicht gut gespielt“, ärgerte sich RB-Trainer Tomas Oral nach dem Spiel. Schon die ganze Saison habe die Mannschaft es nicht geschafft, konstant auf hohem Niveau zu spielen. Auch der frischgebackene Sportdirektor Thomas Linke zeigte sich realistisch: „Das Ziel Meisterschaft ist bei uns schon lange abgehakt.“

Mit der ersten guten Chance starten die Magdeburger, die Oral zuvor „mit dem Rücken zur Wand“ gesehen hatte, in die Partie. In der 4. Spielminute zirkelt Rodrigues seinen Freistoß aus 22 Metern Entfernung – allerdings am Tor vorbei. Zwei weitere Chancen bis zur zehnten Minute vergeben die Gastgeber ebenso, zuletzt zieht ein Magdeburger Ball aus neun Metern Entfernung knapp am Kasten der Leipziger vorbei.

Trotz des bemühten Auftakts des FCM lässt sich RB Leipzig nicht aus dem Spiel drängen. In der 7. Minute kann Magdeburg-Keeper Tischer den Ball nach einem gefährlichen Schuss von Rosin gerade noch über die Latte lenken.

Der erste Torjubel tönt nach 15 Minuten aus der Magdeburger Spielstätte. Nach einer langen Flanke nimmt RBs Frahn den Ball direkt an. Sein Schuss aus sieben Metern geht direkt ins lange Eck.

Dass sich die roten Bullen nach ihrer Führung aufs Nötigste beschränken, rächt sich in Spielminute 30. Magdeburgs Neumann zieht aus 26 Metern direkt ab und trifft ins linke Eck. 1:1.

Zwei weitere Chancen für Rodrigues und Rosin bleiben folgenlos. Die Teams gehen mit einem Gleichstand in die Pause.

Die Niederlage der Leipziger wird bereits kurz nach Wiederanpfiff eingeläutet. Nach dem Anstoß nimmt Magdeburgs Wijks den Ball, zieht an zwei Gegenspielern vorbei und platziert den Ball aus 16 Metern Entfernung hinter der Linie (46. Minute). 2:1 für Magdeburg.

Es dauert ein paar Minuten, bis sich RB Leipzig wieder fängt. Hochkarätige Chancen sind aber auch dann nicht drin. Anders sieht es auf Seiten der Gastgeber aus. Trotz absoluter Bewegungsfreiheit schließt Wolf nach einem Pass von Becker jedoch überhastet ab – und schießt am Tor vorbei.

Eine Großchance offenbart sich RB erst in Spielminute 79. Wieder bekommt Frahn den Ball. Der hält aus fünf Metern Entfernung allerdings direkt auf Tischer. Dann macht Magdeburg dicht, lässt den kämpferischen Leipzigern kaum Spielraum – und sichert den knappen Vorsprung über die Zeit.

„Das war eine ganz ganz bittere Niederlage“, zeigte sich RB-Mittelfeldspieler Daniel Rosin nach der Partie enttäuscht. „Wir waren einfach nicht zwingend genug.“

Sportdirektor Linke will sich in den nächsten Wochen alle Spieler ganz genau ansehen. „Jeder hat die Möglichkeit, sich für die nächste Saison zu empfehlen“, so der 41-Jährige. Bevor er Ende Februar nach Leipzig kam, war Linke seit 2007 sportlicher Leiter bei Red Bull Salzburg.

Spielstatistik:Tore:

0:1 Frahn (15.)

1:1 Neumann (30.)

2:1 Wijks (46.)

Aufstellung 1. FC Magdeburg

: Tischer, Müller, Sumelka, Halke, Neumann, Becker, Bauer, Wijks (80. Georgi), Rodrigues, Stiefel, Wolf (68. Ujazdowski/90.+1 Verkic)

Aufstellung RB Leipzig:

Gäng, Sebastian, Hertzsch, Kläsener, Franke, Rosin, Baier (74. Müller), Kammlott (74. Kutschke), Rockenbach, Schinke (65. Watzka), Frahn

Zuschauer:

4602

Christiane Lösch / Guido Schäfer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus RB-Archiv

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.