Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Google+ Instagram YouTube
RB Leipzig gegen Budissa: Oral will sich im Pokal nicht auf Hau-Ruck-Fußball einlassen

RB Leipzig gegen Budissa: Oral will sich im Pokal nicht auf Hau-Ruck-Fußball einlassen

Fünfligist Budissa Bautzen empfängt am Samstag RB Leipzig (13.30 Uhr). RB-Trainer Tomas Oral rechnet damit, dass die Landespokal-Partie eine harte Nuß wird. Der Spitzenreiter der Oberliga Nordost Südstaffel aus Bautzen wartet auf den noch ungeschlagenen Regionalligisten aus Leipzig.

Leipzig. „Sie werden kompakt stehen, auf Konter lauern und kämpfen ohne Ende", sagt Oral über den nächsten Gegner.

Budissa werde sich somit so präsentieren, wie viele Regionalliga-Mannschaften es in den letzten Wochen gegen RB getan hätten. Doch seine Elf werde sich nicht nach dem Kontrahent richten, wie das in Lübeck geschehen sei. „Wir werden uns auf den Hau-Ruck-Fußball nicht mehr einlassen", so der RB-Übungsleiter. Oral erwartet, dass seine Kicker die eigene Spielweise gegen spielerisch limitierte Gegner selbstbewusster durchbringen.

Doch die insgesamt höhere Schaffenskraft der eigenen Elf ist für Oral kein Anlass zur Entwarnung. Im Gegenteil: Er warnt vor den Bautzener eindringlich. „Sie haben zwei, drei tschechische Jungs in ihren Reihen, die sehr gut Fußball spielen können. Und sie funktionieren als Mannschaft gut. Das haben sie in den letzten zwei Jahren gezeigt."

In der vergangenen Saison begegneten sich die beiden Klubs noch im Liga-Alltag. Die roten Bullen gewannen in der Rückrunde in Bautzen mit 2:0, verloren in der Hinrunde jedoch gegen Budissa 0:1. Eine Partie, an die sich RB-Mittelfeldspieler Daniel Rosin noch gut erinnern kann. Und er will diese Kerbe auswetzen, plane „Wiedergutmachung". Der frühere Magdeburger brennt auf das Duell. So wie die Budissa-Spieler. Das glaubt zumindest Rosin. „Thomas Hoßmang (Budissa-Trainer, Anm. d. Redaktion) wird seine Spieler richtig heiß machen. Und taktisch hervorragend einstellen", sagt der 30-Jährige.

Verzichten muss der Bullen-Trainer bei Budissa auf den erkälteten Christopher Gäng und Benjamin Bellot, der wie Paul Schinke mit dem sächsischen Landesverband in Duisburg weilt. Als Ersatzmann für die Nummer 1, Sven Neuhaus, holt Oral den 18-jährigen Manuel Kienitz aus der A-Jugend. „Für sein Alter hat er im Training einen sehr guten Eindruck hinterlassen", so Oral. Stürmer Nico Frommer wird in Ostsachsen auch nicht mit dabei sein. Er hat Probleme mit der Patellasehne und war am Donnerstag zu einem Arztbesuch in Hannover. Ein Lichtblick für die Bullen: RB-Routinier Timo Rost kehrt nach abgesessener Rot-Sperre zurück.

Michael Dick

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus RB-Archiv

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.