Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Google+ Instagram YouTube
RB Leipzig gibt sich gegen Markranstädt keine Blöße: Frahn trifft im Test vor 1700 Zuschauern

RB Leipzig gibt sich gegen Markranstädt keine Blöße: Frahn trifft im Test vor 1700 Zuschauern

Fußball-Regionalligist Rasenballsport Leipzig hat am Freitagabend sein Testspiel gegen den Oberligisten SSV Markranstädt gewonnen. In einer an Höhepunkten eher armen Partie siegten die Rot-Weißen vor 1752 Zuschauern in der Red Bull-Arena mit 2:0 (1:0).

Voriger Artikel
RB Leipzig versus SSV Markranstädt: Rote Bullen greifen auf die mentale Trickkiste zurück
Nächster Artikel
RB Leipzig lässt neues Mannschaftsfoto erstellen – Umut Kocin nicht dabei

Rasenballsport Leipzig hat am Freitagabend (17.8.2012) gegen den SSV Markranstädt gewonnen. Hier im Bild: RB-Spieler Timo Röttger (r.), verfolgt von Pavel Pfeifer

Quelle: Christian Nitsche

Leipzig. RB-Trainer Alexander Zorniger setzte dabei insgesamt 19 seiner Spieler ein.

Das Übungsspiel sollte dem ambitionieren Viertligisten nach eigenen Angaben dazu dienen, am punktspielfreien Wochenende den Rhythmus beizubehalten. Vor den Augen des RB-Sportdirektors Ralf Rangnick bereitete der unterklassige Gegner den Leipzigern in der Defensive kaum Probleme. Offensiv gelangen den Hausherren einige gute Spielzüge. Nach einer gelungenen Kombination über die Außenbahn war Thiago Rockenbach nur durch ein Foul im Strafraum zu stoppen. Schiedsrichter Matthias Lämmchen aus Meuselwitz entschied auf Elfmeter, den Daniel Frahn sicher verwandelte (31. Minute).

phpfe1f83ecc8201208172213.jpg

Leipzig. Fußball-Regionalligist Rasenballsport Leipzig hat am Freitagabend sein Testspiel gegen den Oberligisten SSV Markranstädt gewonnen. In einer an Höhepunkten eher armen Partie siegten die Rot-Weißen vor 1752 Zuschauern in der Red Bull-Arena mit 2:0 (1:0). RB-Trainer Alexander Zorniger setzte dabei insgesamt 19 seiner Spieler ein.

Zur Bildergalerie

Nach dem Seitenwechsel war es SSV-Verteidiger Martin Ulrich, der den Ball ins eigene Tor grätschte. Vorausgegangen war ein Angriff über die rechte Seite, bei dem Daniel Frahn den Ball in die Mitte spielte (50.). RB Leipzig hatte im Anschluss noch einige Gelegenheiten zu weiteren Toren, am Ende blieb es jedoch beim 2:0.

RB Leipzig:

Coltorti (Bellot, 75.) – Müller (Koronkiewicz, 75.), Sebastian (Hoheneder, 75.), Franke, Judt (Schinke, 75.) – Röttger (Schulz, 75.), Ernst (Heidinger, 46.), Kaiser, Rockenbach – Kammlott (Wallner, 70.), Frahn (Kutschke, 75.)

rob

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus RB-Archiv

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.