Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Google+ Instagram YouTube
RB Leipzig lehnt Übernahme der FCS-Lizenz offiziell ab

RB Leipzig lehnt Übernahme der FCS-Lizenz offiziell ab

Fußball-Regionalligist RB Leipzig hat kein Interesse mehr, das Oberliga-Spielrecht des FC Sachsen Leipzig zu übernehmen. Das habe RB dem Insolvenzverwalter Heiko Kratz am Freitag mitgeteilt, heißt es in einer Pressemitteilung der Rasenballer.

Leipzig. Der FCS befindet sich in einem Insolvenzverfahren und wird ab 1. Juli nicht mehr existieren. Hätte der Regionalligist das Spielrecht übernommen, wäre der Nachwuchs der Bullen in der nächsten Spielzeit in der Oberliga aufgelaufen. Derzeit kickt die U23 von RB in der Bezirksliga.

Bereits am Donnerstag hatte Insolvenzverwalter Heiko Kratz erklärt, dass er die U23- samt der Jugendmannschaften des FC Sachsen Leipzig der SG Leipzig-Leutzsch überträgt (LVZ-Online berichtete).

Ein Art geschenktes Antrittsrecht hätte vermutlich zu einem Image-Schaden für RB Leipzig geführt, und Traditionalisten in der Fan-Szene noch weiter gegen den Neu-Klub aufgebracht.

Die Rasenballer führen aber andere Gründe für den Kurswechsel ins Feld: Die Entwicklung der Einzelspieler und der Mannschaft solle „nachhaltig" geschehen, und RB wolle die „sportlichen Aufstiege aus eigener Kraft erreichen". RB-Nachwuchsleiter Ivo Jungbauer stellte klar: „Unsere 2. Mannschaft kann bereits in diesem Jahr den Aufstieg in die Landesliga schaffen und wir werden alles für diesen Erfolg tun."

„Wir haben sowohl die Zeit, als auch die Ausdauer, um mit der 2. Mannschaft unseren eigenen Weg nach oben zu gehen", ergänzte RB-Geschäftsführer Dieter Gudel. Der Verein versucht mit solchen Aussagen scheinbar auch, Gerüchte unter der RB-Anhängerschaft zu zerstreuen, der neureiche Leipziger Klub sei schnell Geschichte, wenn sich nicht kurzfristig Erfolg einstelle.

Michael Dick

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus RB-Archiv

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.