Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Google+ Instagram YouTube
RB Leipzig trifft im DFB-Pokal wieder auf den FC Augsburg – Panne bei der Auslosung

RB Leipzig trifft im DFB-Pokal wieder auf den FC Augsburg – Panne bei der Auslosung

RB Leipzig trifft in der ersten Hauptrunde des DFB-Pokals auf einen alten Bekannten: den Bundesligisten FC Augsburg. Doch um ein Haar wäre es nicht dazu gekommen, führten zunächst ungeklärte Umstände doch dazu, dass Rasenballsport Leipzig zuerst im Profi-Topf landete, und gegen die Sportfreunde Baumberg antreten sollte.

Voriger Artikel
RB Leipzig startet Vorbereitungen auf die 3. Liga – Sieben Testspiele geplant
Nächster Artikel
Auftakttraining bei RB Leipzig mit vier Neuen – Garbuschewski wird kein Bulle

Fanblock von RB Leipzig in der Red-Bull-Arena (Archivbild)

Quelle: GEPA pictures

Leipzig. Duelle zwischen Nicht-Bundesligisten sind zum Auftakt ausgeschlossen. Los-Fee Nia Künzer und DFB-Präsident Niersbach lächelten den Faux-Pas weg. In der Zeitlupe - ja, bei der Ziehung zum DFB-Pokal gibt es so etwas - wurde dann klar: Künzer hatte schwungvoll durchgemischt und eine der Kugeln sprang in den falschen Topf.

Nach Einschreiten des DFB-Abteilungsleiters im Spielbetrieb, Markus Stenger, ordnete DFB-Präsident und Ziehungsleiter Niersbach an, die Kugel mit dem Leipziger Emblem zurückzulegen und einen neuen Gegner für Baumberg zu ziehen. RB wanderte zurück in den Amateur-Topf, einmal Mischen, und einige Minuten später stand die richtige Paarung fest.

In einer Stellungnahme lobte Verbandssprecher Ralf Köttker das Verhalten des DFB-Verantwortlichen für den Pokal: „Markus Stenger hat absolut souverän reagiert und mit seinem schnellen Eingreifen dafür gesorgt, dass wir ein reguläres Auslosungsergebnis haben.“

Die Drittliga-Aufsteiger um Trainer Alexander Zorniger haben schon Pokal-Erfahrung mit Augsburg. Vor zwei Jahren traf man auf die Bayerisch-Schwaben. Die Rasenballer besiegten überraschend den VfL Wolfsburg, und standen danach dem jetzigen Gegner aus Augsburg gegenüber. Der FCA gewann damals 0:1. Wann genau sich der RB Leipzig revanchieren kann, steht noch nicht fest.

Sicher ist, auch wenn die Roten Bullen erst dem Profi-Topf zugeschlagen wurden: Als - de jure - Amateure genießen sie das Heimrecht. Das Spiel findet also am ersten Augustwochenende in der Leipziger Red-Bull-Arena statt.

„Wir gehen davon aus, dass uns 30.000 Zuschauer nach vorn peitschen können. Ich sehe uns nicht chancenlos“ sagte RB-Kapitän Daniel Frahn nach der Auslosung am Samstag. Trainer Zorniger konnte ihm da nur beipflichten: „Es ist ein sehr interessantes Los. Die Augsburger spielen einen sehr ehrlichen Fußball. Wir wollen uns gern mit ihnen messen.“

Fußball-Zweitligist FC Energie Cottbus bestreitet in der ersten Hauptrunde des DFB-Pokals das traditionsreiche Duell beim 1. FC Magdeburg. Der FC Erzgebirge Aue muss in der ersten Runde entweder im eigenen Stadion gegen Liga-Konkurrent SC Paderborn antreten oder zu Drittligist VfL Osnabrück reisen.

joka / dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus RB-Archiv

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.