Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Google+ Instagram YouTube
RB Leipzig unterstützt Icefighters bei Akquise für Hallenbau – Clubs messen sich im Eisfußball

RB Leipzig unterstützt Icefighters bei Akquise für Hallenbau – Clubs messen sich im Eisfußball

Fußball-Regionalligist RB Leipzig unterstützt den Eishockey-Oberligisten Icefighters Leipzig beim Spendensammeln für einen Stadionneubau. Wie die Rasenballsportler bekannt gaben, wechseln sie am Sonntagnachmittag vom beheizten Grün ihres Trainingsgeländes auf das gefrorene Weiß in der Messehalle 6 (Alte Messe) und engagierem sich hier für eine neue Icefighters-Spielstätte.

Leipzig. Die beiden Clubs wollen sich im sogenannten Eisfußball messen – bei dem mit Turnschuhen auf der Eisfläche gespielt wird. „Es dürfte ein Vergleich auf Augenhöhe werden, denn beide Teams können ihre jeweiligen Stärken einbringen“, heißt es in einer Mitteilung von RB Leipzig. Eine Halbzeit dauere 20 Minuten, es gebe keinen festen Torwart und kein Abseits. Wie auch die Icefighters treten die Roten Bullen in echter Eishockey-Montur an, die eigens für dieses Spiel angefertigt wurde.

Einer der Fußballer brennt besonders auf den außergewöhnlichen Wettstreit: „Das wird ein Riesenspaß und wir freuen uns alle auf diesen speziellen Kick. Ich habe das noch nie gespielt, aber als Finne gehe ich natürlich besonders gern aufs Eis. Klasse, dass versucht wird, eine neue Eishalle in Leipzig zu bauen. Eishockey ist ein fantastischer Sport und wir schauen mal, was die Icefighters am Ball so drauf haben!“, erklärte RB-Mittelfeldprellbock Pekka Lagerblom.

Die Veranstaltung in der Messehalle 6 beginnt um 16 Uhr, eine Stunde später kommt es dann zum Spektakel zwischen den Roten Bullen und den Puck-Jägern der Icefighters. Neben dem Eisfußball-Duell gibt es ein Penaltyschießen und beide Teams stehen ihren Fans für Autogramme zur Verfügung.

Nachdem die bisherige Heimstätte der Icefighters auf dem Alten Messegelände dem neuen Porta-Möbelhaus weichen muss, plant der Verein den Bau einer eigenen Halle. Die Finanzierung des Projekts ist bisher nicht gesichert, deshalb sammeln die Icefighters Spenden. Alle Tageseinnahmen am Sonntag sollen in den Neubau des Eisstadions fließen, hieß es. Der Getränkekonzern Red Bull, österreichischer Financier der Leipziger Rasenballsportler, unterhält in Salzburg selbst ein Erstliga-Eishockeyteam.

mpu

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus RB-Archiv

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.