Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Google+ Instagram YouTube
Sachsenpokal: Dynamo Dresden stellt extra für Partie gegen RB Leipzig eine neue Elf zusammen

Sachsenpokal: Dynamo Dresden stellt extra für Partie gegen RB Leipzig eine neue Elf zusammen

Dynamo Dresden schickt am Mittwoch zum Halbfinal-Duell mit Fußball-Regionalligist RB Leipzig im Sachsenpokal nur die B-Elf (Red-Bull-Arena, 19 Uhr). Von der ersten Mannschaft werde „überhaupt keiner" nach Leipzig mitfahren, sagte Steffen Menze, sportlicher Leiter bei Dynamo Dresden, am Montagmittag gegenüber LVZ-Online.

Leipzig/Dresden. "Wir werden eine Mannschaft zusammenstellen, die aus Spielern besteht, die lange nicht im Rampenlicht standen. Es können auch sehr junge dabei sein", sagte Menze. Auf die Frage, ob denn A-Jugendliche auflaufen könnten, antwortete er: „Alles ist möglich."

Den Spielern, die bis dato weniger Beachtung gefunden hatten, soll laut sportlichem Leiter die Chance gegeben werden, sich auf höchstem Niveau zu präsentieren. Das Ergebnis sei dabei „zweitrangig".

Drittligist Dynamo Dresden spielt nur zwei Tage nach der Pokalpartie in Leipzig das erste von zwei Relegationsspielen gegen den Tabellen-Sechzehnten der zweiten Bundesliga, den VfL Osnabrück. Der Klub, der in den beiden Spielen insgesamt die Oberhand behält, darf in der kommenden Spielzeit in Liga 2 antreten. „Diese Partien stehen ganz klar im Fokus", sagte der sportliche Leiter.

Ob die zweite Mannschaft von Dynamo anreist, ist zudem mehr als fraglich, da parallel zum Pokalhalbfinale ihr Oberliga-Spiel gegen RW Erfurt II ansteht (Mittwoch, 18 Uhr). Der Nachwuchs aus der Landeshauptstadt steht derzeit auf dem sechsten Platz.

Michael Dick

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus RB-Archiv

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.