Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Google+ Instagram YouTube
Zeitung: RB Leipzig und Beeck stehen in Kontakt - Klub und Ex-Unioner dementieren

Zeitung: RB Leipzig und Beeck stehen in Kontakt - Klub und Ex-Unioner dementieren

Es gibt laut der Berliner Zeitung „B.Z." (Mittwochausgabe) Kontakte zwischen Fußball-Regionalligist RB Leipzig und Christian Beeck, dem früheren Teammanager von Union Berlin.

Voriger Artikel
Kein neuer Vertrag - aber Hertzsch will bei RB Leipzig bleiben
Nächster Artikel
RB Leipzig nutzt Havelse-Partie zur Vorbereitung auf Sachsenpokal-Finale

Der 1. FC Union Berlin hatte sich Mitte Mai überraschend von Team-Manager Christian Beeck getrennt.

Quelle: dpa

Leipzig. Sowohl der Leipziger Klub als auch Beeck bestreiten allerdings, miteinander Gespräche zu führen. Beeck war erst Mitte Mai bei den „Eisernen" entlassen worden.

„Da ist überhaupt nichts dran", sagte RB-Pressesprecher Enrico Bach am Dienstagvormittag gegenüber LVZ-Online. Es gebe keinerlei Verbindung zu Beeck.

Auch der ehemalige Cottbuser Profi verneint, dass es Gespräche mit dem ambitionierten Regionalligisten gibt. „Ich wurde erst vor zwei Wochen bei Union entlassen. Ich will erst einmal Abstand gewinnen und ein paar Monate durchpusten, um anschliessend die nächste Reise anzutreten" sagt Beeck gegenüber LVZ-Online. Wichtig sei ihm dabei, dass bei einem potentiellen Arbeitgeber "klare und realistische Perspektiven zu sehen" sind.

Michael Dick

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus RB-Archiv

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.