Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Google+ Instagram YouTube
Auch RB Leipzigs U23 übernimmt Tabellenspitze – Späte Treffer retten Sieg

Auch RB Leipzigs U23 übernimmt Tabellenspitze – Späte Treffer retten Sieg

Die Zweitvertretung von Rasenballsport Leipzig hat am Samstagnachmittag den SSV Markranstädt mit 2:1 (0:1) geschlagen. Über lange Zeit tat sich die U23 des Leipziger Top-Teams schwer gegen die Gastgeber im Stadion am Bad.

Voriger Artikel
Derbyzeit im Stadion am Bad: Markranstädt gegen RB-Reserve mit neuem Sturmtalent
Nächster Artikel
RB-Reserve trotz torlosem Unentschieden Tabellenführer

RB-II-Trainer Tino Vogel freut sich über den Derby-Sieg gegen Markranstädt. Aus dem SSV ist einst Rasenballsport Leipzig hervorgegangen, sodass es sich fast um ein Bruder-Duell handelte.

Quelle: Christian Modla

Leipzig. „Der SSV hat gemauert, die haben tief gestanden, das hat es uns nicht leicht gemacht“, so U23-Trainer Tino Vogel. Der Gastgeber setzte vor allem auf seine Stärke bei Standards. Pierre LeBeau (32.) verwandelte eine der raren Chancen, einen Eckball, prompt zum 1:0.

„Meine Jungs haben die Nerven behalten und das umgesetzt, was wir in der Pause besprochen haben“, hob Vogel hervor. „Wir wollten Markranstädt müde spielen. Das ist uns dann auch gelungen.“ Denn erst die späten Tore durch Paul Schinke (79.) und Alexander Sorge (85.) erlösten das Team.

phpfe3bbc9fee201408231937.jpg

Leipzig. Die Zweitvertretung von Rasenballsport Leipzig hat am Samstagnachmittag den SSV Markranstädt mit 2:1 (0:1) geschlagen. Über lange Zeit tat sich die U23 des Leipziger Top-Teams schwer gegen die Gastgeber im Stadion am Bad. „Der SSV hat gemauert, die haben tief gestanden, das hat es uns nicht leicht gemacht“, so U23-Trainer Tino Vogel. 

Zur Bildergalerie

Nachdem Oberliga-Spitzenreiter Neugersdorf in der Partie gegen den 1. FC Lok Leipzig nur ein torloses Unentschieden erzielt hat, rutscht RB II auf den ersten Platz in der Oberliga-Südstaffel. „Die Tabellenspitze wäre mir aber in 27 Spieltagen noch lieber“, sagte der Coach nach dem Spiel.

Neugersdorf bleibt für Rasenballs II. auch in der kommenden Woche ein Thema. Gegen den nun Tabellenzweiten müssen die Leipziger am Sonntag um 15 Uhr ran. Wieder im Markranstädter Stadion am Bad, denn in dieser Oberliga-Saison teilt man sich die Arena mit dem befreundeten Verein aus Markranstädt.

Ob Trainer Vogel denn seine Jungs zum Aufwärmen von Leipzig nach Markranstädt radeln oder rennen lasse? „Wenn wir mal zwei Spiele hintereinander verlieren, dann lass ich sie laufen. Aber ich hoffe, soweit kommt es nicht.“

joka

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Reserve/Nachwuchs

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.