Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Google+ Instagram YouTube
Fünfter Sieg im fünften Heimspiel: RB Leipzigs U23 gewinnt gegen Auerbach

Zurück in der Erfolgsspur Fünfter Sieg im fünften Heimspiel: RB Leipzigs U23 gewinnt gegen Auerbach

RB Leipzigs U23 hat sich mit einem 2:0-Erfolg (2:0) gegen den VfB Auerbach in der Regionalliga zurückgemeldet. Federico Palacios und Terrence Boyd erzielten die Tore für das Reserveteam des Bundesligisten im Markranstädter Stadion am Bad.

Terrence Boyd erzielte das 2:0 für die U23 von RB Leipzig gegen den VfB Auerbach. (Archivbild)

Quelle: GEPA Pictures

Leipzig. Die Reserve-Mannschaft von RB Leipzig ist fünf Tage nach der 0:3-Pleite in Meuselwitz in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Die U23-Truppe setzte sich am Freitagabend im Stadion am Bad zu Markranstädt mit 2:0 (2:0) gegen den VfB Auerbach durch. Es war der fünfte Sieg im fünften Heimspiel.

Die Gastgeber starteten wie die Feuerwehr: Bereits in der 3. Minute erzielte Federico Palacios nach Vorarbeit von Timo Mauer das 1:0. Wenig später hatte der Schütze die Chance zum nächsten Treffer, stand aber knapp im Abseits. RBL machte weiter Druck, nutzte aber zunächst seine Möglichkeiten nicht - Alexander Siebeck verpasste am langen Pfosten (19.), auch Federico Palacios (24.) netzte nicht ein. Dann gelang aber Terrence Boyd in der 25. Minute das verdiente 2:0. Fünf Minuten später köpfte der US-Boy knapp am Gehäuse vorbei. Von den Gästen war nur wenig zu sehen, Stanley Ratifo setzte bei einem der wenigen Entlastungsangriffe den Ball am RB-Kasten vorbei.

In der zweiten Halbzeit bestimmte RB das Geschehen, Chancen waren Mangelware. Auerbach hatte in der 80. Minute die Riesengelegenheit zum Anschluss: Keeper Marius Müller rettete im Ein-zu-Eins gegen Fabian Paradies. Dann war das Match gelaufen.

ToTei

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Reserve/Nachwuchs

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr