Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Google+ Instagram YouTube
Hoeneß wird ab Sommer U17-Trainer bei RB Leipzig

Jung-Bullen Hoeneß wird ab Sommer U17-Trainer bei RB Leipzig

RB Leipzig hat in der Winterpause bereits die wichtigsten Trainer-Entscheidungen im Nachwuchs für die kommende Saison getroffen. Allerdings tat sich in der U17 eine offene Stelle auf. Sebastian Hoeneß, Sohn von Dieter und Neffe von Uli Hoeneß übernimmt.

Sebastian Hoeneß wird neuer U17-TRainer bei RB Leipzig.

Quelle: RB Leipzig

Leipzig. RB Leipzig hat in der Winterpause bereits die wichtigsten Trainer-Entscheidungen im Nachwuchs für die kommende Saison getroffen. Da Robert Klauß (31) im Sommer als Trainer von der U17 in die U23 aufsteigt, war die Position bei den B-Junioren vakant. Nun steht fest, dass Sebastian Hoeneß (33) im Gespann mit Co-Trainer Matthias Jaissle (27) die U17 der Roten Bullen 2016/2017 übernehmen wird. Beide arbeiten bereits seit knapp einem Jahr zusammen. Das Duo betreut am Cottaweg aktuell die U16 in der Regionalliga.

Beide blicken auf eine Karriere als Fußballprofi zurück. Der neue Coach spielte in der U19 für den VfB Stuttgart, wo er die heutigen RB-Nachwuchsleiter Frieder Schrof und Thomas Albeck kennenlernte. Über Hertha BSC, Hoffenheim und wieder Hertha führte der Weg des Ex-Mittelfeldspielers nach Leipzig. Seine Karriere musste Hoeneß aus Verletzungsgründen früh beenden. Dieses Schicksal teilen sich Hoeneß und Jaissle, der ebenfalls bis zur U19 für den VfB Stuttgart spielte. Die letzte Station des einstigen Innenverteidigers war die TSG Hoffenheim. Jaissle kam 2009 auf einen Einsatz in der deutschen U21-Nationalmannschaft. Das Testspiel gegen Irland endete 1:1.

Sebastian Hoeneß ist der Sohn von Dieter Hoeneß, bis 2011 Manager beim VfL Wolfsburg und nun freier Berater. Sein Onkel ist Uli Honeß.

Bjarne Johannsen-Schmidt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Reserve/Nachwuchs

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr